FC Liverpool

Zwei Verletzte nach Pokalsieg: Der Stand bei Salah und van Dijk

Tal Lior
Alex Livesey - Danehouse/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach einem dramatischen Elfmeterduell hat sich der FC Liverpool am Samstagabend im FA-Cup-Finale gegen den FC Chelsea durchgesetzt und die zweite Trophäe der bisherigen Saison eingetütet. Die Premier League und Champions League bleiben aber noch offen, weshalb die zwei jüngsten Verletzungen Sorgen bereiten.


Im Verlaufe der gestrigen Partie mussten die beiden Leistungsträger Virgil van Dijk und Mohamed Salah verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach dem Spiel und den anschließenden Titel-Feierlichkeiten gab Cheftrainer Jürgen Klopp ein Update zum Zustand der beiden Akteure bekannt.

"Es war meine Entscheidung, es war ziemlich vorsichtig", sagte Klopp anfangs zur Auswechslung von Salah in der ersten Hälfte. "Mo sagte: "Ich spüre etwas, ich kann weitermachen. Ich sagte: 'Nein.' Ein Fußballspiel ist kein perfekter Physiotherapeut, das heißt, während eines Spiels wird es selten besser." Als Salah von einem Journalisten gefragt wurde, ob er im CL-Finale zur Verfügung stehen wird, sagte er: "Natürlich!"

Zum Zustand des Abwehrchefs sagte Klopp derweil: "Virg stand neben mir und sagte: 'Ich spüre etwas, aber ich glaube, es ist in Ordnung.' Wir trafen gemeinsam eine Entscheidung, dass er nach der 90. Minute nicht mehr weiterspielen wird."

Laut Klopp haben sich die beiden Spieler also keine schlimmeren Verletzungen zugezogen. Trotzdem wird man abwarten müssen, ob sie bereits am Dienstag im Liga-Spiel gegen Southampton wieder fit sein werden. Um das CL-Finale wird man sich aber scheinbar keine Sorgen machen müssen.

Alles zum FC Liverpool bei 90min:

Alle News zum FC Liverpool
Alle News zur Premier League
Alle News zu aktuellen Transfers

facebooktwitterreddit