FC Liverpool

Trotz neuer Konkurrenz: Minamino will um seinen Platz in Liverpool kämpfen - Philipps vor Leih-Wechsel

Tal Lior
Masashi Hara/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Liverpool verzeichnet bislang eine außergewöhnliche Winter-Transferperiode. Durch die Verpflichtung von Flügelstürmer Luis Diaz hat man sofort 45 Millionen Euro ausgegeben, durch Bonuszahlungen könnte diese Summe noch deutlich ansteigen. Auf der Abgangsseite soll ebenfalls etwas passieren, jedoch nicht bei Takumi Minamino.


Der 27-jährige Japaner hatte zuletzt einen schweren Stand und muss mit der Ankunft von Diaz eigentlich noch mehr um seine Spielpraxis in Liverpool bangen. Laut dem Telegraph hat sich der Dribble-Künstler jedoch dazu entschlossen, den Konkurrenzkampf anzunehmen und den Verein nicht zu verlassen.

Dabei haben sich Klubs wie Leeds United konkret um Minamino bemüht. Für den ehemaligen Salzburger, der in dieser Saison in bislang 18 Einsätzen sieben Torbeteiligungen verzeichnet hat, geht es jedoch vorerst bei den 'Reds' weiter.

Nathaniel Phillips vor Leih-Wechsel

Dies ist bei Nathaniel Phillips nicht der Fall. Der 24-jährige Innenverteidiger hatte nie eine wirkliche Chance auf eine wichtige sportliche Rolle in Liverpool, aufgrund seiner sehr zuverlässigen Spielweise wollte man ihn aber seit eineinhalb Jahren nicht abgeben. Nun kommt es aber doch noch zum Abgang.

Phillips, der erst vor vier Monaten seinen Vertrag langfristig bis 2025 verlängert hat, soll beim englischen Zweitligisten AFC Bournemouth leihweise Spielpraxis sammeln. Laut Goal absolviert er derzeit beim Klub den obligatorischen Medizincheck. In der bisherigen Saison kaum er auf lediglich drei Einsätze für den FC Liverpool.

facebooktwitterreddit