90min
Champions League

Lille OSC vs VfL Wolfsburg: Die Infos zum Duell in der Champions League

Christian Gaul
Mark van Bommel betritt mit den Wölfen die ganz große Bühne
Mark van Bommel betritt mit den Wölfen die ganz große Bühne / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Dienstagabend tritt der VfL Wolfsburg beim französischen Lille OSC an, wenn der erste Spieltag der Gruppenphase der Champions League ansteht.

Wir haben die Infos zur Partie in der Übersicht.


Auch für den VfL Wolfsburg beginnen nun die europäischen Festwochen. In der Gruppe G der Champions League tritt man beim Lille OSC an, der sich in der abgelaufenen Saison zum französischen Meister krönen konnte.

Da die Wölfe neben den Franzosen noch die Teams von RB Salzburg und dem FC Sevilla zugelost bekamen, können sie sich zum Auftakt gleich eine gute Ausgangslage für ein mögliches Weiterkommen in das Achtelfinale sichern.

Lille gegen Wolfsburg: Infos zur Partie und Übertragung

  • Datum: Dienstag, 14.09.2021
  • Anstoß: 21:00 Uhr im Stade Pierre Mauroy (Lille)
  • Übertragung: DAZN

Lille OSC gegen den VfL Wolfsburg: Historie und aktuelle Form

Beriets in der Saison 2014/15 standen sich die beiden Mannschaften in einer europäischen Gruppenphase gegenüber. Damals spielte man jedoch in der Europa League und die Wölfe gewannen bei den Franzosen mit 3:0, nachdem man sich in Wolfsburg 1:1 trennte.

Letztlich überstand der VfL die Gruppe als Zweiter hinter dem FC Everton, während Lille Letzter wurde.

Allerdings liegen diese zwei einzigen Duelle schon fast sieben Jahre zurück. Lille schnappte sich in der abgelaufenen Saison die Krone in der Ligue 1 und die Wolfsburger konnten sich als Bundesliga-Dritter ebenfalls souverän für die Königsklasse qualifizieren.

In der jüngst begonnenen Spielzeit legten die Wölfe sogar einen Start nach Maß hin, indem man die ersten drei Ligaspiele allesamt gewinnen konnte. Am vierten Spieltag in Fürth wurde die Generalprobe vor der Champions League ebenfalls erfolgreich gestaltet, somit reist der VfL als Tabellenführer der Bundesliga nach Frankreich.

Lille hingegen mühte sich mit zwei Punkten aus den ersten drei Partien in die Saison, bevor man am vierten Spieltag den ersten Sieg einfahren konnte. Vor dem Duell gegen den VfL Wolfsburg setzte es allerdings ein 1:2 beim FC Lorient, damit steht der LOSC bereits stark unter Druck.

Team News zu Lille und Wolfsburg

Die Franzosen scheinen nach dem überraschenden Titelgewinn noch keine stimmige Mischung gefunden zu haben. Top-Torjäger Burak Yilmaz traf zwar schon dreimal in der Liga, doch um ihn herum gibt es einige Baustellen zu schließen. Personell schmerzt der Ausfall von Renato Sanches (Meniskus) sicherlich sehr, auch Jonathan Bamba und Timothy Weah sind für das Spiel gegen Wolfsburg fraglich.

Josuha Guilavogui
Josuha Guilavogui trumpft auf / Martin Rose/Getty Images

Bei den Wölfen wird Mittelfeld-Motor Xaver Schlager (Kreuzband) noch mehrere Wochen fehlen, dafür konnte dessen Vertreter Josuha Guilavogui sich wieder in den Fokus spielen. Im Duett mit Maxi Arnold glänzt der Franzose derzeit, wie lange nicht mehr. In der Offensive wird wohl Renato Steffen den Vorzug vor den Neuzugängen Luca Waldschmidt und Dodi Lukebakio erhalten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen von Lille OSC und dem VfL Wolfsburg

Lille OSC: Grbic - Djaló, Fonte, Botman, Mandava - Yazici, Xeka, André, Gudmundsson- David, Yilmaz

VfL Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix, Brooks, Roussillon - Guilavogui, Arnold - Steffen, Philipp, Nmecha - Weghorst

facebooktwitterreddit