Transfer

Leipzig-Abschied steht bevor: PSG und Nordi Mukiele einig

Jan Kupitz
Nordi Mukiele
Nordi Mukiele / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nordi Mukiele könnte RB Leipzig noch in diesem Sommer verlassen. Eine heiße Spur führt zu Paris Saint-Germain.


"Raus aus dem Abseits" - der Frauenfußball-Podcast von 90min. In dieser Episode sprechen wir über die besten Spielerinnen der EM-Gruppenphase. Unbedingt reinhören!


Laut Angaben der Bild-Zeitung wird Nordi Mukiele seinen bis 2023 datierten Vertrag bei RB Leipzig nicht verlängern - stattdessen möchte er die Roten Bullen noch in dieser Transferperiode verlassen. Obwohl der Franzose zuletzt vor allem bei Manchester United gehandelt wurde, bahnt sich nun ein Wechsel zu Paris Saint-Germain an.

Neben der Bild berichtet auch die französische L'Equipe, dass es bereits Kontakt zwischen den beiden Vereinen gibt. Gemäß der französischen Zeitung hat PSG mittlerweile zwei Angebote für Mukiele abgegeben - die Vorstellungen von PSG und RBL liegen nicht mehr allzu weit auseinander. Die Ablöse für den flexibel einsetzbaren Verteidiger soll bei über zehn Millionen Euro liegen, die Bild sieht einen Betrag von 15 Millionen Euro als realistisch an.

Mukiele hat zudem bereits mit PSG-Coach Christophe Galtier gesprochen - der 55-Jährige bewundert am Verteidiger vor allem dessen Flexibilität und die athletische Stärke. Der französische Top-Klub hat gemäß L'Equipe bereits eine grundsätzliche Einigung mit dem Spieler erzielt, so dass der Vollzug des Transfers nicht mehr allzu weit entfernt scheint.


Alle Transfers und Gerüchte bei 90min:

Alle Transfer-News
Alle RBL-News
Alle BuLi-News

facebooktwitterreddit