Laimer-Nachfolge bei RB Leipzig: Max Eberl hat Gladbach-Star im Fokus

Simon Zimmermann
Manu Koné im Zweikampf mit André Silva
Manu Koné im Zweikampf mit André Silva / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

RB Leipzig wird Konrad Laimer im kommenden Sommer ablösefrei verlieren. Der neue Sportchef Max Eberl hat als Nachfolger bereits einen ehemaligen Schützling aus Gladbach im Blick.


Bei seiner offiziellen Vorstellung als neuer RBL-Sportchef erklärte Max Eberl bereits, dass er nicht ausschließen könne, auch Spieler von Borussia Mönchengladbach nach Leipzig zu holen. Mit Manu Koné scheint der Ex-Gladbacher bereits die erste Verstärkung vom Niederrhein ins Visier genommen zu haben.

"Es gibt keine Absprache. Deswegen werde ich jetzt nicht sagen, dass ich keinen Spieler aus Gladbach hole."

Eberl bei seiner Vorstellung in Leipzig

Wie die Sportbild berichtet, denkt Eberl bei der Suche für einen Nachfolger von Konrad Laimer an den 21-jährigen Franzosen. Laimer wird RBL im Sommer ablösefrei verlassen. Der Österreicher soll sich mit dem FC Bayern bereits auf einen Wechsel verständigt haben.

"Tatsächlich bin ich schon wieder sehr viel in der Materie drin und habe sehr viele Spielernamen in meinem Kopf", erklärte Eberl gegenüber der Sportbild. Während in Leipzig ein ruhiger Transfer-Januar erwartet wird, dürfte das am Saisonende anders aussehen. Neben Laimer könnten dann auch Nkunku, Gvardiol und Olmo vor dem Abschied stehen.

Koné würde dabei sicherlich die Kriterien für einen passenden Laimer-Ersatz erfüllen. Den 21-Jährigen holte Eberl 2021 für neun Millionen Euro aus Toulouse. In Gladbach entwickelte sich der zentrale Mittelfeldspieler schnell zum Stammspieler und Shootingstar der Bundesliga.

Das macht den Franzosen allerdings auch für andere Topklubs attraktiv. Neben Leipzig wird Koné auch beim FC Bayern und Chelsea gehandelt. Sein Vertrag in Gladbach ist noch bis 2025 gültig, die Borussia besitzt die Option auf ein weiteres Jahr. Mit einem geschätzten Marktwert von 25 Millionen Euro wäre Koné daher nicht gerade billig zu haben.


Alles zu Transfers & Gerüchten bei 90min

facebooktwitterreddit