Transfer

Platzt der Kühn-Wechsel zu Hannover? Austria Wien mit Interesse am Bayern-Youngster

Christian Naß
Thomas Eisenhuth/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Nicolas Kühn wollte Hannover 96 eigentlich längst den ersten Neuzugang für die neue Saison präsentieren. Nun soll die Verpflichtung aber auf der Kippe stehen. Ein Top-Klub aus Österreich hat derzeit wohl die Nase vorn.


Nicolas Kühn wurde in Wunstorf geboren und lernte das Kicken zwischen 2011 und 2015 in der 96-Jugend. Über RB Leipzig und Ajax Amsterdam landete er 2020 beim FC Bayern München. Der Außenstürmer absolvierte für die zweite Mannschaft der Bayern insgesamt 37 Spiele und schoss dabei sechs Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. In der laufenden Saison wurde der Linksfuß zum FC Erzgebirge Aue verliehen. Für die Sachsen erzielte Kühn zwei Tore und vier Assists.

Austria Wien mit besten Karten auf Verpflichtung von Kühn

Die Verbindung zu seinem Geburtsort und seinem Jugendklub sorgte zuletzt dafür, dass Hannover 96 der aussichtsreichste Kandidat für eine Verpflichtung war. Nach Information der BILD soll nun aber auch Austria Wien Interesse an Kühn haben. Der Vertrag des 22-Jährigen bei den Bayern läuft noch bis zum Sommer 2023. In München wäre man bereit, den Offensivspieler für 250.000 Euro ziehen zu lassen. Wie die BILD weiß, soll der Spitzenklub aus Österreich derzeit die besten Karten für eine Verpflichtung des Stürmers haben.

Spannend wird zu sehen sein, was Kühn selbst will. Zurück zu seinem Jugendverein nach Hannover oder bei Austria Wien, die Aussicht in der kommenden Saison international zu spielen?


Alles zu Hannover bei 90min:

facebooktwitterreddit