Bayern München

Kritik an Nagelsmann wird lauter: Die Netzreaktionen zur Bayern-Blamage in Augsburg

Daniel Holfelder
Nach der 0:1-Pleite in Augsburg sitzt der Frust bei den Bayern tief
Nach der 0:1-Pleite in Augsburg sitzt der Frust bei den Bayern tief / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Blamage für den FC Bayern! Der Rekordmeister verliert in Augsburg mit 0:1 und steht nach vier sieglosen Spielen in Serie nur noch auf Rang vier. Die Fans schießen sich zunehmend auf Trainer Julian Nagelsmann ein und sparen in den sozialen Medien nicht mit Kritik. Die Netzreaktionen im Überblick:


Vier Bundesliga-Spiele in Serie nicht gewonnen - das ist den Münchnern zuletzt in der Saison 2000/2001 passiert, also vor 20 Jahren! Kein Wunder, dass es um die Stimmung der Anhänger nicht zum Besten bestellt ist.

Einige Fans können auf die Blamage in Augsburg nur mit Galgenhumor reagieren, andere machen sich ernsthafte Sorgen um die Spielanlage ihres Klubs.


Im Zentrum der Kritik steht jedoch Trainer Julian Nagelsmann. Dass die ersten Fans schon nach sieben Spieltagen über eine Entlassung des jungen Coaches nachdenken, konnten sich vor der Saison wohl nur die wenigsten vorstellen.

Bei aller Enttäuschung und allem Frust geht auch die aberwitzige Szene in der Nachspielzeit nicht unter, als Manuel Neuer beinahe den Ausgleich erzielt hätte. Der glänzend aufgelegte Rafal Gikiewicz hatte etwas dagegen.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit