90min

Kostic verletzt: So könnte die SGE den Dauerbrenner ersetzen

Sep 29, 2020, 6:32 PM GMT+2
Filip Kostic
Filip Kostic nach seiner Verletzung im Spiel Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC | Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach der Verletzung von Frankfurts Dauerbrenner Filip Kostic im Spiel gegen die Hertha wird sich zeigen, ob Frankfurts Kader über genug Qualität verfügt, um einen adäquaten Ersatz von Kostic zu finden.

In den letzten zwei Spielzeiten stand Frankfurts Dauerbrenner insgesamt 97 mal auf dem Platz, davon waren 46 Einsätze in der Saison der legendären "Büffelherde" (2018/19) und ganze 51 Einsätze in der vergangen Saison (2019/2020), wo die Eintracht die Abgänge des erfolgreichen Sturm-Trios (Ante Rebic, Luka Jovic und Sébastien Haller) verarbeiten musste und am Ende nur auf Platz 9 der Bundesliga landete.

Durch dieSperre im DFB-Pokal (vier Spiele), die sich der serbische Nationalspieler in der vergangen Saison im Viertelfinale gegen Werder Bremen kurz vor Schluss holte, stand Kostic dieses Jahr nur 2 mal auf dem Platz und musste bereits in der 15. Spielminute im Auswärtsspiel gegen die Hertha aus Berlin den Platz verletzungsbedingt verlassen.
Nun wird sich zeigen, ob Eintracht Frankfurt über genug Qualität verfügt, um den Linksfuß zu ersetzen.

Diese Möglichkeiten stehen Hütter zur Verfügung:

1. Steven Zuber

Matthias Hangst/Getty Images

Der im August von der TSG Hoffenheim zu Eintracht Frankfurt gewechselte Steven Zuber empfiehlt sich für diese Rolle besonders. Da sich Zuber auf beiden Seiten, sowie in der Zentrale der Offensive wohl fühlt und dort auch schon für die SGE auflief, wird dieser sich wohl als erster Ersatz empfehlen. Trotzdem sollte man sich nicht zu sicher sein, dass er die Rolle bekommt. Der Rechtsfuß bringt nicht nur Flankenläufe auf der Außenbahn mit sich, sondern zieht auch in die Mitte, um dort für Torgefahr zu sorgen.

2. Jetro Willems

Alex Grimm/Getty Images

Der nach einer Leihe an Newcastle United und im Anschluss mit einem Kreuzbandriss zurückgekehrte Jetro Willems empfiehlt sich ebenfalls für die Position als Linker Flügelspieler, nicht nur aus dem Grund, dass Willems ein Linksfuß ist, sondern auch aus dem Grund, dass er bei Newcastle eine gute Leistung erbrachte (in 20 Spielen erzielte er 2 Tore und 3 Vorlagen) bis er sich im Spiel gegen FC Chelsea verletzte. Nach mehreren Spekulationen über einen Abgang könnte Willems also die Überraschung der Saison werden und bei den Adlern bleiben.

3. Timothy Chandler

Timothy Chandler
Alexander Scheuber/Getty Images

Mit Timothy Chandler stellt sich ein "alter Hase" der Frankfurter zur Verfügung. Der als Rechtsverteidiger angelernte Rechtsfuß kann sowohl auf der rechten, als auch auf der linken Seite spielen. In der letzten Saison konnte der gebürtige Frankfurter 5 Tore und 1 Vorlage auf seinem Konto verbuchen und zeigt somit auch Offensiv-Qualitäten auf.

4. Ajdin Hrustic

Ajdin Hrustic beim FC Groningen
Ajdin Hrustic beim FC Groningen | Soccrates Images/Getty Images

Nachdem die Frankfurter am Montagabend die Verpflichtung von Ajdin Hrustic vom FC Groningen bestätigten, steht ihnen nun auch ein Linksfuß auf der rechten Außenbahn zur Verfügung, welcher auch auf der linken Außenbahn spielen kann. Durch seine Schnelligkeit und den Fakt, dass Hrustic Linksfuß ist, bestärkt es die Möglichkeit, dass er nun als Kostic-Ersatz in den Kader der Hessen stoßen könnte.

Somit stehen Frankfurts Trainer Adi Hütter mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um den Ausfall Kostics zu kompensieren und Erfolge erzielen zu können.

facebooktwitterreddit