Transfer

Nach Köln-Aus: Jannes Horn zum VfL Bochum

Jan Kupitz
Jannes Horn
Jannes Horn / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach seinem Aus beim 1. FC Köln hat Jannes Horn einen neuen Verein gefunden: Der Verteidiger schließt sich dem VfL Bochum an, wo er bis 2024 unterschrieben hat.


2017 hatte der Effzeh noch stolze sieben Millionen Euro an den VfL Wolfsburg für Jannes Horn bezahlt - doch mit der Zeit rutschte der heute 25-Jährige im Ranking der Geißböcke immer weiter ab. Sein in diesem Sommer auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert, so dass Horn sich auf Vereinssuche begeben musste.

Eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel kam er schließlich beim VfL Bochum unter.

"Jannes Horn kann auf der linken Seite variabel eingesetzt werden, sei es als Außen- oder auch als Innenverteidiger. Seine Bundesligaerfahrung wird wertvoll für uns sein, er kennt die Anforderungen der Liga und hat bei unterschiedlichen Klubs unter Beweis gestellt, dass er eine Verstärkung für den Kader ist", frohlockte Bochums Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz nach der Unterschrift.

"Ich bin froh, nicht mehr als Gegner hier im Vonovia Ruhrstadion auflaufen zu müssen, das waren immer intensive Spiele gegen einen in seiner Art Fußball zu spielen unangenehmen Gegner", betonte der Neuzugang. "Als das Angebot vom VfL kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich auf die Mannschaft und hoffe, dass ich mit dazu beitragen kann, dass wir am Ende der Saison den Klassenerhalt feiern können."


Alle News zum VfL Bochum bei 90min:

Alle Bochum-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit