1. FC Köln

Köln noch offensiver? Baumgart will auf Doppelspitze setzen

Daniel Holfelder
Steffen Baumgart
Steffen Baumgart / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln gehörte zu den Überraschungsteams der vergangenen Saison. Die Geißböcke qualifizierten sich als Tabellensiebter nicht nur für das internationale Geschäft, sondern zeigten auch mitreißenden Offensivfußball. Nun will Trainer Steffen Baumgart sogar noch offensiver auftreten.


Das berichtet die Sport Bild. Demnach plane der Effzeh-Coach, in der kommenden Spielzeit auf ein System mit Doppelspitze zu setzen. Im letzten Jahr hatten die Kölner noch meist mit Anthony Modeste als Alleinunterhalter im Angriffszentrum und einer 4-2-3-1-Formation agiert.

In der Vorbereitung stellte Baumgart seine Mannschaft auf ein 4-1-3-2 ein. "Wir müssen Lösungen finden, wir sind ja kein Geheimnis. Der Gegner weiß, wo wir hinwollen. Also muss vieles schneller, klarer und deutlicher werden", so der Kölner Übungsleiter. Bereits am Ende der abgelaufenen Saison hatte Baumgart moniert, dass sich die Gegner zunehmend auf das Kölner Spielsystem eingestellt hätten und seine Elf neue taktische Wege gehen müsse.

Mit der Umstellungen auf zwei Stürmer scheint einer dieser neuen Wege gefunden zu sein. Dank der Verpflichtungen von Stefan Tigges und Sargis Adamyan stehen Baumgart inzwischen auch personell wichtige Offensivalternativen zur Verfügung.

Dass die Umstellung auf nur noch einen Sechser und Doppelspitze automatisch mit einer offensiveren Spielanlage einhergeht, wäre allerdings zu kurz gedacht. Um erfolgreich zu sein, muss der Effzeh weiterhin eine gesunde Balance zwischen defensiver Stabilität und der nötigen Power im Angriffsspiel finden. Eine Systemänderung eröffnet den Geißböcken zwar mehr Varianten in der Offensive. Auf Kosten der Kompaktheit darf diese Flexibilität indes nicht gehen.

Besonders entscheidend für die weitere Kölner Entwicklung dürfte die Reaktion auf den Abgang von Salih Özcan werden. Das Eigengewächs gehörte zuletzt neben Anthony Modeste zu den wichtigsten Akteuren beim Effzeh. Die Umstellung auf nur noch einen Sechser hängt wohl auch mit dem Abgang des türkischen Nationalspielers zusammen. Özcan trägt in der neuen Saison das Trikot von Borussia Dortmund.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zum 1. FC Köln bei 90min:

Alle Effzeh-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit