Transfer

Kein BVB-Wechsel: Newcastle erhält Zuschlag bei Ekitike

Jan Kupitz
Hugo Ekitike
Hugo Ekitike / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der nächste Sturmkandidat von Borussia Dortmund ist vom Markt: Newcastle United hat sich mit Stade Reims auf eine Ablöse von 31 Millionen Euro für Hugo Ekitike geeinigt.


Nach dem Abgang von Erling Haaland war der BVB mit mehreren Angreifern in Verbindung gebracht worden - unter anderem wurden auch die jungen Adam Hlozek und Hugo Ekitike bei der Borussia gehandelt. Während Hlozek unmittelbar vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen steht, zieht es Ekitike auf die Insel.

Der 19-Jährige erlebte eine erfolgreiche Saison in der Ligue 1, in der er in 23 Ligaspielen neun Tore und drei Assists beisteuerte. Diese Leistungen haben die Aufmerksamkeit einiger europäischer Klubs auf sich gezogen, aber Newcastle wird das Rennen um seine Unterschrift wohl gewinnen.

Wie 90min erfahren hat, haben sich die Tynesiders mit Reims auf eine Ablösesumme von 31 Millionen Euro für den Teenager geeinigt, der unbedingt in den St. James' Park wechseln möchte.

Ekitike ist die erste Verpflichtung von Newcastle unter dem neuen Sportdirektor Dan Ashworth, der am Montag ernannt wurde.

90min berichtete im vergangenen Monat, dass Newcastle zuversichtlich sei, den Transfer des Franzosen abschließen zu können, nachdem ein Deal im Januar noch gescheitert war.

Neben Ekitike werden sich die Magpies in diesem Sommer wahrscheinlich auch um einen weiteren Mittelstürmer bemühen. Dominic Calvert-Lewin von Everton und Gabriel Barbosa von Flamengo von Arsenal gehören zu den Spielern, die von Newcastle in Betracht gezogen werden.

Der BVB wird sich bei der Suche nach einem Haaland-Ersatz hingegen zwischen Sebastien Haller und Sasa Kalajdzic entscheiden müssen - andere ernsthafte Kandidaten sind derzeit nicht in Sicht.


Alle Transfer-News bei 90min:

Alle News zum BVB
Alle News zu Newcastle
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit