Paris SG

Kehrer wechselt den Berater – Ablösefreier PSG-Abschied das Ziel

Christian Naß
Thilo Kehrer
Thilo Kehrer / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Thilo Kehrer hat die Berater-Agentur gewechselt. Damit möchte der deutsche Nationalspieler das Optimum für seine sportliche Zukunft herausholen.


Der Innenverteidiger hat derzeit noch einen laufenden Vertrag bei Paris Saint-Germain. Bereits im Februar berichtete 90min darüber, dass Kehrer sein Arbeitspapier bei den Franzosen nicht verlängern möchte. Stattdessen strebt er einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2023 an.

Nun lässt der 25-Jährige mit einem Wechsel seines Beraters aufhorchen. Kehrer verlässt nach Informationen von Sky Sport die Berater-Agentur Rogon und lässt sich ab sofort von Dirk Hebel beraten. Zu seinen Klienten zählt unter anderem auch BVB-Star Marco Reus.

Bis zu seinem geplanten Vertragsende bei PSG möchte der Abwehrspieler weiterhin für einen WM-Platz kämpfen. Schließlich möchte Kehrer das Turnier im Winter in Katar nutzen, um sich für neue Vereine zu empfehlen. Bereits jetzt soll es nach Sky Infos einige Interessenten geben.

Der Ex-Schalker absolvierte in der abgelaufenen Saison 34 Pflichtspiele für Paris. Dabei erzielte er zwei Tore. Die nächsten Monate werden zeigen, wo der Weg von Kehrer hinführen wird. Die neue Berater-Agentur öffnet möglicherweise viele neue Türen.


Alles zu PSG bei 90min:

facebooktwitterreddit