90min
RasenBallsport Leipzig

Kauft Ajax Brian Brobbey direkt wieder zurück? Erik ten Hag würde es freuen

Tal Lior
Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Den Großteil der Überzeugungsarbeit bei der Verpflichtung von Brian Brobbey leisteten ausgerechnet Julian Nagelsmann und Markus Krösche. Die beiden sportlichen Verantwortlichen werden bei der offiziellen Ankunft des 19-jährigen Stürmers im Sommer nicht mehr bei RB Leipzig aktiv sein. Der niederländische Junioren-Nationalspieler ist natürlich irritiert, Ajax Amsterdam könnte dies als Chance zur Wiedergutmachung nutzen.


Für Ajax Amsterdam war die Abschiedsankündigung von Brobbey ein Schock. Das Eigengewächs hatte die besten Aussichten auf eine glorreiche Karriere bei seinem Jugendklub und hätte schon in der nächsten Saison ein wichtiger Spieler werden können. Niemand in Amsterdam konnte deshalb für seinen Wechsel nach Leipzig Verständnis zeigen.

Am deutlichsten hat dies immer wieder Ajax-Coach Erik ten Hag verlautbart. Der Erfolgstrainer hat sogar vorgeschlagen, Brobbey direkt wieder zurückzuholen. "Wenn ich könnte, wäre ich offen dafür. Aber ich weiß nicht, ob das eine Möglichkeit ist", sagte ten Hag auf einer Pressekonferenz am Freitag über die Möglichkeit, Brobbey direkt wieder aus seinem Vertrag bei RB Leipzig rauszukaufen. "Wir suchen immer noch nach einem neuen Stürmer."

Erik Ten Hag
Ten Hag würde am liebsten weiter mit Brobbey arbeiten / BSR Agency/Getty Images

Telegraaf-Infos zufolge denkt Ajax tatsächlich darüber nach, Brobbey zu verpflichten. Solche Deals sind ziemlich selten und in der Regel sehr teuer, Brobbey könnte jedoch per Eigeninitiative Leipzig dazu bewegen, den Wechsel abzubrechen.

Brobbey kam in dieser Saison für die Profis 18 Mal zum Einsatz und erzielte dabei sechs Tore. Ten Hag hätte ihn bei einem Verbleib direkt als zweiten Stürmer hinter Sebastien Haller eingeplant.

facebooktwitterreddit