Wechsel von Kasper Dolberg zur TSG Hoffenheim vor dem Abschluss

Oscar Nolte
Kasper Dolberg
Kasper Dolberg / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kasper Dolberg wird seine Zelte im neuen Jahr in der Bundesliga aufschlagen. Nach intensiven Verhandlungen konnten sich der Däne, die TSG Hoffenheim und OGC Nizza über die Wechselmodalitäten einigen.


Bereits seit Wochen buhlt Hoffenheim um Kasper Dolberg. Der dänische WM-Stürmer soll kurzfristig als Ersatz für die verletzten Dabbur und Bebou dienen und sich langfristig im TSG-Sturmzentrum etablieren.

Dolberg wechselt per Leihe zur TSG Hoffenheim - mit Kaufoption

Wie die Bild berichtet, stehen die Verhandlungen nun vor dem Abschluss. Nizza soll mit Sevilla einen frühzeitigen Leihabbruch ausgehandelt haben und schickt Dolberg nun zur TSG, wo er bis Saisonende per Leihe unter Vertrag steht. Anschließend verfügt Hoffenheim über eine Kaufoption.

Sportchef Alexander Rosen soll bereits seit einigen Jahren ein Auge auf Dolberg geworfen haben. Der Däne wechselte vor drei Jahren für 20 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Nizza, enttäuschte in der Ligue 1 aber. In vier Monaten beim FC Sevilla brachte es Dolberg schließlich nur auf acht Pflichtspieleinsätze (kein Tor).

In der Bundesliga will Dolberg, mittlerweile 25 Jahre alt, seine Karriere nun wieder ankurbeln. Mit nur 22 Toren stellt die TSG Hoffenheim die zweitschlechteste Offensive der 13 besten Teams der Hinrunde; Dolberg soll dem lahmenden Angriff zu neuem Schwung verhelfen.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit