WM

Karim Benzema verpasst WM-Auftakt gegen Australien - Turnier-Einsatz in Gefahr!

Tal Lior
Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Große Sorgen bei der französischen Nationalmannschaft vor dem Auftakt der WM: Nach übereinstimmenden Berichten musste Karim Benzema am Samstagabend eine Trainingseinheit verletzungsbedingt abbrechen.

Der 34-jährige Mittelstürmer reiste bereits angeschlagen zur Nationalmannschaft und konnte nach einigen Tagen in Doha erst heute erstmals mit seinen Kollegen trainieren. Für den amtierenden Weltmeister wäre ein längerer Ausfall Benzemas ein großer Rückschlag.

Eine offizielle Stellungnahme des französischen Fußballverbands steht aus, genaue Untersuchungen sollen am morgigen Sonntag erfolgen. Schon jetzt geht aber die L'Équipe davon aus, dass Benzema für das erste Gruppenspiel gegen Australien nicht zur Verfügung stehen und womöglich sogar den Rest des Turniers verpassen wird.

Benzema litt zuvor an muskulären Problemen, womöglich handelt es sich bei seiner erneuten Verletzung um einen Rückfall. Nationalcoach Didier Deschamps kann bis Montag entscheiden, ob er den Weltstar abberufen will, um einen fitten Stürmer nachzunominieren. Zuvor reiste bereits Christoper Nkunku kurz nach der Aufnahme der WM-Vorbereitung wieder wegen einer Verletzung ab.


"Natzes Nutmeg" - Der 90min-Talk mit Nadine Angerer zur WM 2022 in Katar

facebooktwitterreddit