90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Kampf um Kai Havertz: Chelsea muss sich einen Champions-League-Platz sichern

Kai Havertz
Kai Havertz will ab sofort durchgehend in der CL spielen | Alexander Hassenstein/Getty Images

Derzeit ist der FC Chelsea der heißeste Anwärter auf eine Verpflichtung von Kai Havertz. Die jüngste Niederlage gegen Sheffield United hat allerdings die Chancen der Londoner nicht wirklich verbessert. Für Havertz kommt nämlich ein Transfer nur bei einer Qualifikation für die Champions League in Frage.

Laut Sport Bild hat sich Havertz aufgrund der verpassten CL-Quali seines Klubs Bayer Leverkusen dazu entschlossen, bereits in diesem Jahr zu gehen. Chelsea muss deshalb ebenfalls einen CL-Platz sichern, um den 21-jährigen Offensiv-Allrounder von einem Wechsel zu überzeugen.

Die Blues befinden sich nach der gestrigen 0:3-Niederlage gegen Sheffield United weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, Leicester City und Manchester United könnten jedoch am Klub von Trainer Frank Lampard in den kommenden Tagen vorbeiziehen.

Deshalb darf sich Chelsea im Saisonendspurt gegen Wolverhampton, Liverpool und Norwich keine Fehler mehr erlauben. Bei einem durchgesetzten CL-Ausschluss von Manchester City, würde aber auch der fünfte Platz ausreichen, um in die Königsklasse zu kommen. Hierüber wird es am Montag Klarheit geben.