90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Kaderplanung beim FC Bayern: Thiago wird günstiger - neuer Flügelspieler soll kommen

Hansi Flick und Hasan Salihamidzic diskutieren
Hansi Flick und Hasan Salihamidzic diskutieren | Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern hat sich in diesem Sommer - im Gegensatz zu vielen anderen Topklubs - bereits ordentlich auf dem Transfermarkt verstärkt und mit Sané, Kouassi und Nübel drei Neuzugänge präsentieren können.

Abgeschlossen sind die Planungen aber noch nicht, wie Hasan Salihamidzic der Sport Bild erklärt: "Grundsätzlich geht es immer darum, die Qualität unserer Mannschaft anzureichern oder sie zu stabilisieren. Was das jeweils bedeutet, ist ja abhängig von vielen Faktoren. Um beim Beispiel zu bleiben: Das Transferfenster ist bis zum 5. Oktober geöffnet, wir werden bis dahin keine Türen schließen, und wie Karl-Heinz (Rummenigge; d. Red.) sagte, wollen wir versuchen, unseren Kader auch breit aufzustellen."

Das ist der aktuelle Stand der Münchener Kaderplanung:

1. Thiagos Preisschild

Dass Thiago den FC Bayern verlassen will, wurde mittlerweile auch von Karl-Heinz Rummenigge öffentlich bestätigt. Doch war bislang von einer Ablösesumme um die 40 Millionen Euro die Rede, die ein interessierter Verein für den Spanier auf den Tisch legen müsste, so berichtet die Sport Bild in ihrer Mittwochsausgabe, dass der Rekordmeister den Mittelfeldspieler bereits ab 30 Millionen Euro ziehen lassen würde. Diese Entscheidung sei intern gefällt worden.

Konkrete Angebote für den Ballkünstler gibt es bislang noch nicht - ohnehin scheint außer dem FC Liverpool kein ernsthafter Anwärter in Sicht.

2. Vierter Flügelstürmer soll kommen

Mit Leroy Sané ist in diesem bereits ein hochkarätiger Flügelstürmer zum Rekordmeister gewechselt - nun berichtet die Sport Bild, dass sich Hansi Flick noch einen vierten Spieler für die offensive Flügel wünsche. Dann wäre jede Seite doppelt besetzt.

Die naheliegendste Lösung wäre natürlich ein fixer Kauf von Ivan Perisic, auf dessen Verpflichtung der FC Bayern nach wie vor hofft. Nach aktuellem Stand sind jedoch die Ablöseforderung von Inter sowie das Gehalt des Kroaten zu hoch.

3. Neuer Rechtsverteidiger

In den Kaderplanungen von Hansi Flick spielt bekanntlich ein neuer Rechtsverteidiger eine große Rolle. Die Sport Bild unterstreicht erneut, dass die Münchener auf dieser Position noch aktiv werden wollen.

Neben Wunschkandidat Sergino Dest (Ajax) wurde nun auch Max Aarons von Norwich City als Option genannt.

4. Oliver Batista-Meier

Zuletzt wurde Bayerns Eigengewächs Oliver Batista-Meier mit einem Leihwechsel zur TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht. Doch die Haltung der Münchener Verantwortlichen ist klar: Laut Sport Bild wird der Youngster in der neuen Saison eine Chance bei den Profis erhalten! Ein Abgang ist somit erstmal überhaupt kein Thema.

5. Eduardo Camavinga

In Spanien wurde vor einigen Tagen gemeldet, dass sich der FC Bayern mit einer Verpflichtung von Rennes-Juwel Eduardo Camavinga beschäftige. Sport1 dementiert jedoch, dass der Rekordmeister in diesem Sommer einen Transferversuch wage.

Auch Rennes' Präsident Nicolas Holveck erklärte nun gegenüber RMC Sport: "Es gab keine Anfrage von Bayern für Eduardo. Ich glaube nicht, dass wir von dem Transferfenster in diesem Sommer träumen sollten. Die großen Vereine, je größer sie sind, desto mehr haben sie unter der Krise gelitten. Erwarten Sie keine außergewöhnlichen Wechsel. Außerdem wiederhole ich, was ich bei meiner Ankunft hier gesagt habe: Ich möchte unsere besten Spieler behalten, und Eduardo ist einer von ihnen."