90min
Juventus Turin

Juventus will Paul Pogba zurückholen - Zukunft bei Manchester United unklar

Tal Lior
Marcio Machado/Getty Images
facebooktwitterreddit

Exklusiv - Juventus-Trainer Massimiliano Allegri hat dem Verein klar gemacht, dass er Paul Pogba, der in das letzte Jahr seines Vertrags bei Manchester United eingetreten ist, wieder verpflichten möchte.


Pogba verbrachte vier erfolgreiche Jahre - zwei davon unter Allegri - bei Juventus, nachdem er das Old Trafford das erste Mal verlassen hatte. Der Franzose fühlte sich in Turin sehr wohl, doch nach einem 89-Millionen-Pfund-Transfer kehrte er nach Manchester zurück, um dort noch einige unerledigte Aufgaben anzugehen.

Fünf Jahre später ist Pogbas zweite Amtszeit bei United eine wechselhafte Angelegenheit. Er war in dieser Zeit oft der beste Spieler des Klubs, aber der Erfolg, den er sich erhofft hatte, ist noch nicht eingetreten.

Paul Pogba
Paul Pogba hat sich nach einer guten EM wieder in den Fokus der Top-Klubs gespielt / Marcio Machado/Getty Images

Der 28-Jährige unterstrich seinen Status als einer der besten Mittelfeldspieler der Welt bei der Euro 2020, trotz des schockierenden frühen Ausscheidens Frankreichs. Er wurde von United-Offiziellen kontaktiert, um neue Gespräche über einen neuen Vertrag zu eröffnen, und sein Agent, Mino Raiola, hat sich mit dem Verein in Verbindung gesetzt.

Allerdings weiß 90min, dass die United-Verantwortlichen darüber uneinig sind, wie man vorgehen soll. Einige Vereinsfunktionäre wollen, dass er einen neuen Vertrag unterschreibt, wohl wissend, dass er im nächsten Sommer ein zweites Mal als freier Spieler gehen könnte. Aber ein neuer Vertrag würde ihn mit 400.000 Pfund pro Woche wahrscheinlich zum bestbezahlten Spieler des Vereins machen, und es gibt Zweifel, ob man ihn zu diesem Preis halten sollte.

Pogba selbst ist gespannt, was die nächsten 12 Monate bringen werden. Seine derzeitige Vertragssituation bedeutet, dass er bereits im Januar einen Vorvertrag mit einem neuen Verein unterschreiben könnte, bevor er im nächsten Sommer ablösefrei wechseln kann, während der Preis, den United jetzt für ihn verlangen könnte, begrenzt ist.

Paul Pogba, Cristiano Ronaldo
Tauscht Pogba mit Ronaldo bald die Trikots? / Michael Regan/Getty Images

United-Manager Ole Gunnar Solskjaer ist offen für einen Verbleib von Pogba, obwohl einige die Ankunft von Bruno Fernandes im Jahr 2020 und die Verpflichtung von Jadon Sancho in diesem Sommer als ein frühes Zeichen dafür sehen, dass der Norweger bereits für ein Leben ohne die Nummer sechs plant.

Real Madrid ist immer noch an Pogba interessiert, aber die spanischen Riesen haben auch starkes Interesse an Landsmann Kylian Mbappe - auch wenn es zu diesem Zeitpunkt noch Zweifel an ihrer finanziellen Stärke gibt.

In Italien ist Allegri, der im Sommer zu Juventus zurückgekehrt ist, sehr daran interessiert, wieder mit Pogba zu arbeiten und glaubt, dass er das Beste aus dem Weltmeister von 2018 herausholen kann. 90min weiß, dass Juve Pogbas Berater über das Interesse informiert hat und ihm die Chance geben wird, nach Italien zurückzukehren.

Ole Gunnar Solskjaer
Wie plant Solskjaer mit Pogba? / Kacper Pempel - Pool/Getty Images

Wie genau das funktionieren würde, könnte kompliziert sein, aber 90min hat erfahren, dass Vermittler ein Tauschgeschäft vorgeschlagen haben, bei dem Cristiano Ronaldo eine sensationelle Rückkehr zu United vollziehen würde. Keiner der beiden Klubs hat diese Option offiziell diskutiert, aber diejenigen, die den beiden Spielern nahe stehen, haben sie auch nicht ausgeschlossen.

Juve ist scharf auf Pogba, aber es bleibt abzuwarten, ob United an Ronaldo interessiert wäre. Der fünffache Ballon d'Or-Gewinner ist einer der größten Spieler aller Zeiten und immer noch ein Fan-Liebling, auch 12 Jahre nach seinem Weggang, aber er wird im Februar 37 Jahre alt und könnte nur eine Kurzzeitlösung sein.

facebooktwitterreddit