Transfer

Juventus Turin offen für Transfer von Weston McKennie

Jan Kupitz
Weston McKennie
Weston McKennie / Omar Vega/GettyImages
facebooktwitterreddit

Juventus Turin wäre bereit, Weston McKennie in diesem Sommer zu verkaufen, sollte ein Angebot von 30 Millionen Euro oder mehr eingehen, wie 90min erfuhr.


Der amerikanische Mittelfeldspieler ist nach seinem Wechsel vom FC Schalke seit mittlerweile zwei Jahren für die Alte Dame aktiv. McKennie hatte sich zu einem wichtigen Spieler für die Bianconeri entwickelt und in 75 Spielen in allen Wettbewerben zehn Tore und drei Assists beigesteuert.

Doch am Donnerstag berichtete Romeo Agresti von Goal Italia, dass Juve McKennie in diesem Sommer verkaufen würde, sollte ein passendes Angebot vorgelegt werden. 90min kann die Haltung des italienischen Klubs, der für den 23-Jährigen mindestens 30 Millionen Euro sehen will, bestätigen.

Tottenham Hotspur hatte zu Beginn des Transferfensters ein Angebot für McKennie in Erwägung gezogen, aber dieses Interesse scheint nach der Verpflichtung von Yves Bissouma von Brighton abgekühlt zu sein.

Erst letzte Woche bezeichnete Juve-Coach Massimiliano Allegri den Ex-Schalker als den "besten amerikanischen Spieler in Europa" und fügte hinzu: "Ich denke, es ist sehr wichtig für ihn, weiterhin das hohe Niveau zu zeigen, das er bei Juve hat."

Dem Vernehmen nach ist Juventus jedoch nach wie vor an der Verpflichtung von Jorginho vom FC Chelsea interessiert, so dass ein möglicher Verkauf von McKennie sowohl Geld in die Kassen spülen als auch einen Platz im Mittelfeld von Allegri frei machen würde.

McKennie, der 35 Mal für die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten auflief und dabei neun Tore und vier Assists beisteuerte, wird einer der Schlüsselspieler von Gregg Berhalter bei der Weltmeisterschaft in Katar sein, die in diesem Jahr stattfindet. Die Vereinswahl will daher gut überlegt sein.


Alles zu Juventus bei 90min

facebooktwitterreddit