Juventus Turin

Juventus: 6 Wechselkandidaten für den Winter

Jan Kupitz
Ramsey und McKennie
Ramsey und McKennie / Alessandro Sabattini/GettyImages
facebooktwitterreddit

Juventus Turin ist holprig in die Saison gestartet und befindet sich nach der enttäuschenden Saison unter Andrea Pirlo im Umbruch. Im Winter könnte der Kader weiter verändert werden - diese sechs Akteure gelten als potenzielle Wechselkandidaten:

1. Luca Pellegrini

Luca Pellegrini
Luca Pellegrini / Giuseppe Bellini/GettyImages

Nachdem Pellegrini im Sommer von seiner Leihe zum FC Genua zurückgekehrt ist, hat es der 22-Jährige schwer, bei Juventus Fuß zu fassen. Erst ein Einsatz in der Serie A steht für ihn zu Buche, für die Champions League wurde der Linksverteidiger nicht einmal nominiert.

Vermutlich wäre eine erneute Leihe die sinnvollere Lösung.

2. Mattia De Sciglio

Mattia De Sciglio
Mattia De Sciglio / Daniele Badolato - Juventus FC/GettyImages

In der vergangenen Saison war De Sciglio an Olympique Lyon verliehen gewesen, doch mit der Rückkehr seines Ziehvaters Max Allegri (und aufgrund mangelnder Interessenten) war klar, dass der Ex-Mailänder im Sommer wieder bei Juventus aufschlagen würde.

Das Niveau für die Bianconeri bringt der auf beiden Seiten einsetzbare Außenverteidiger allerdings nicht mit, weshalb sein 2022 auslaufender Vertrag auch nicht verlängert werden dürfte. Eine frühzeitige Trennung im Winter ist nicht auszuschließen - dann müsste Pellegrini als Backup aber bei Juve bleiben.

3. Aaron Ramsey

Aaron Ramsey
Aaron Ramsey / Daniele Badolato - Juventus FC/GettyImages

Obwohl es in der Vorbereitung so ausgesehen hatte, dass Ramsey als Sechser eine neue, wichtigere Rolle bei Juventus einnehmen könnte, ist der Waliser nach dem Saisonstart ziemlich schnell aufs Abstellgleis geraten. Auch weil Manuel Locatelli unangefochten gesetzt ist, bleibt Ramsey nur eine Reservistenrolle - wenn er nicht mal wieder (wie aktuell) verletzt ist.

Weiter an Ramsey festzuhalten, ergibt für Juventus keinen Sinn. Aus Sicht der Alten Dame muss man hoffen, dass an den Newcastle-Gerüchten um den 30-Jährigen etwas dran ist.

4. Weston McKennie

Weston McKennie
Weston McKennie / Marco Canoniero/GettyImages

Andrea Pirlo galt als großer Fan des US-Boys und auch Allegri lässt McKennie regelmäßig ran - doch bislang steckt noch etwas Sand im Getriebe des Ex-Schalkers. Bereits im Sommer gab es heiße Gerüchte über einen Transfer in die Premier League und TuttoMercatoWeb berichtete jüngst, dass Juve den Mittelfeldspieler unter Umständen ziehen lassen würde.

Mit Donny van de Beek (Man United) wird auch schon ein Ersatz gehandelt.

5. Dejan Kulusevski

Dejan Kulusevski
Dejan Kulusevski / Nicolò Campo/GettyImages

Der talentierteste Schwede seit Zlatan Ibrahimovic gilt als Riesentalent - doch Allegri scheint nicht sonderlich auf Kulusevski zu stehen. Erst ein Startelf-Einsatz steht für den 21-Jährigen zu Buche, zuletzt erhielt sogar der bei den Fans wenig geschätzte Bernardeschi den Vorzug.

Italienische Medien berichteten in den vergangenen Wochen, dass Juve den flexibel einsetzbaren Offensivspieler für den richtigen Preis abgeben könnte. Schade wäre es um Kulusevski allemal...

6. Kaio Jorge

Kaio Jorge
Kaio Jorge / Marco Canoniero/GettyImages

Im Sommer fand Kaio Jorge nach zähem Poker den Weg zu den Bianconeri, wo er aber naturgemäß noch Eingewöhnungszeit benötigt. Vor der Länderspielpause feierte er immerhin sein Juve-Debüt, als er eine Minute vor Schluss eingewechselt wurde.

In italienischen Medien wird jedoch über ein Leihgeschäft im Winter spekuliert - wäre erstmal wohl nicht die schlechteste Option, um sich an den europäischen Topfußball zu gewöhnen.

facebooktwitterreddit