90min
Juventus Turin

Amtlich: Demiral verlässt Juve und wechselt zu Atalanta

Jan Kupitz
Merih Demiral wechselt zu Atalanta Bergamo
Merih Demiral wechselt zu Atalanta Bergamo / Marcio Machado/Getty Images
facebooktwitterreddit

Merih Demiral wechselt innerhalb der Serie A: Der Innenverteidiger verlässt Juventus Turin nach zwei Jahren und schließt sich Atalanta Bergamo an, wo er den zu Tottenham Hotspur abgewanderten Cristian Romero ersetzen soll.


Als Demiral 2019 für 18 Millionen Euro von US Sassuolo verpflichtet wurde, hofften die Bianconeri, mit ihm und Matthijs de Ligt das Abwehrzentrum der Zukunft in seinen eigenen Reihen zu haben. Doch während der Niederländer seinen Wert Stück für Stück unter Beweis stellen konnte, verlor Demiral aufgrund eines Kreuzbandrisses immer mehr den Anschluss.

Da neben de Ligt auch die Altmeister Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci noch immer internationale Klasse verkörpern, rutschte Demiral in der Innenverteidiger-Hierarchie auf Rang vier ab. Zu wenig für seine Ansprüche.

Atalanta schlug zu und sicherte sich den Türken zunächst auf Leihbasis. Im kommenden Sommer besitzt La Dea eine Kaufoption, die laut Sky Italia bei rund 30 Millionen Euro liegt - wird diese gezogen, steigt Demiral zum teuersten Transfer in Atalantas Vereinsgeschichte auf.

facebooktwitterreddit