90min
Juventus Turin

Gianluigi Buffon verkündet Juve-Abschied: "Ende des Zyklus erreicht"

Jan Kupitz
Gianluigi Buffon verlässt Juve
Gianluigi Buffon verlässt Juve / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Juventus Turin verliert im Sommer eine seine allergrößten Vereinsikonen: Gigi Buffon hat offiziell bestätigt, dass er den Bianconeri nach Saisonende den Rücken kehren wird.


In einem Interview mit beIn Sports verriet die Torwartlegende, dass der auslaufende Vertrag nicht mehr verlängert wird. "Meine Zukunft ist klar und definiert. Diese schöne und sehr lange Erfahrung mit Juve wird dieses Jahr endgültig zu Ende gehen", stellte der mittlerweile 43-Jährige klar. "Ich fühle, dass ich alles für Juve gegeben habe. Ich habe alles erhalten und mehr als das kann man nicht tun. Wir haben das Ende eines Zyklus erreicht und es ist richtig, dass man die Unruhe beseitigt."

Buffon lässt Karriereende offen

Gleichbedeutend mit einem Karriereende ist sein Juve-Abgang allerdings nicht. "Entweder höre ich auf zu spielen, oder wenn ich eine Situation finde, die mich motiviert, zu spielen oder eine andere Lebenserfahrung zu machen, werde ich es in Betracht ziehen", ließ sich Gigi alle Optionen offen. Zuletzt wurde der Torhüter mit einem Transfer zu Atalanta Bergamo und FC Parma in Verbindung gebracht.

Aus Fansicht hätte ein Wechsel nach Parma natürlich sehr viel Style und Charme - dort war Buffon seine erste Schritte im Profigeschäft gegangen, ehe es ihn 2001 für die damalige Rekordsumme von 53 Millionen Euro nach Turin gezogen hatte.

Es wäre grandios zu sehen, wie Buffon zum frisch abgestiegenen FC Parma wechselt, um seinen Ex-Klub dort zum sofortigen Aufstieg zu verhelfen. Eine Story, die im mittlerweile kalten Profigeschäft das passende Ende seiner nahezu einzigartigen Karriere darstellen könnte.

facebooktwitterreddit