90min
Transfer

Chiesa-Ersatz: Juventus bereitet Angebot für Martial vor

Jan Kupitz
Anthony Martial
Anthony Martial / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der schweren Verletzung von Federico Chiesa plant Juventus Turin, schnellstmöglich einen Ersatz zu verpflichten. Laut 90min-Informationen hat es die Alte Dame auf Anthony Martial von Manchester United abgesehen.


Der 26-jährige Franzose hatte United bereits vor einigen Wochen mitgeteilt, dass er den Verein im Januar verlassen möchte. Diesen Wunsch bekräftigte er auch gegenüber Interimstrainer Ralf Rangnick, nachdem dieser Ole Gunnar Solskjaer abgelöst hatte.

Martial hat unter Rangnick noch kein einziges Spiel bestritten, da er seit über einem Monat verletzungsbedingt außer Gefecht gesetzt ist - nun steht er aber kurz vor einer Rückkehr.

Martial und sein Management bemühen sich intensiv um einen Wechsel - und auch United wäre prinzipiell nicht abgeneigt, ihn (auf Leihbasis) ziehen zu lassen. Doch die Red Devils haben deutlich gemacht, dass der Abnehmer zumindest einen beträchtlichen Teil seines Gehalts übernehmen müsste.

Martial-Leihe zu Sevilla mittlerweile unwahrscheinlich

90min hatte im vergangenen Monat berichtet, dass United ein Leihangebot vom FC Sevilla in Erwägung zog und Martial sehr an einem Wechsel interessiert war - allerdings gab es Probleme mit der Übernahme der Gehaltskosten.

Da der Wechsel nach Sevilla ins Stocken geraten ist, ist Martial nun auch für andere Klubs wieder interessant. Newcastle United hat sich bereits erkundigt, jedoch ist ein Wechsel zu den abstiegsbedrohten Magpies unrealistisch. Der FC Barcelona hat ebenfalls Interesse an Martial bekundet, müsste aber aufgrund seiner finanziellen Situation einen anderen Spieler ziehen lassen - und sei es nur auf Leihbasis.

Quellen haben 90min nun bestätigt, dass Juventus erste Gespräche geführt hat und ein Angebot für ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison inklusive Kaufoption vorbereitet. Dies soll im Rahmen der laufenden Gespräche besprochen werden.

Juve braucht Ersatz für Chiesa

Juventus hat kürzlich den italienischen EM-Star Federico Chiesa für den Rest der Saison wegen einer Kreuzbandverletzung verloren, was die Suche der Bianconeri nach einer neuen Offensivkraft beschleunigt.

Federico Chiesa
Federico Chiesa hat sich schwer verletzt / Giuseppe Bellini/GettyImages

Juve war schon vor der Verletzung von Chiesa auf der Suche nach einem Stürmer, aber jetzt ist der Bedarf besonders groß und man glaubt, dass Martial angesichts seiner Verfügbarkeit und Flexibilität die ideale Option ist.


Alle Transfer-News bei 90min:

facebooktwitterreddit