90min
Serie A Transfers

Bericht: Juventus will Milan mit Mega-Angebot Donnarumma wegschnappen

Simon Zimmermann
Der Vertrag von Gianluigi Donnarumma läuft im Sommer aus
Der Vertrag von Gianluigi Donnarumma läuft im Sommer aus / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der AC Mailand will Eigengewächs und Stammkeeper Gianluigi Donnarumma unbedingt halten. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft im Sommer aus, eine Einigung konnte bislang nicht erzielt werden. Nun könnte Juventus Turin mit einem Mega-Angebot dazwischen grätschen.


Die Zukunft von Gianluigi Donnarumma ist weiter offen. Fakt ist, der Vertrag des Milan-Keepers läuft im Sommer aus. Fakt ist auch, dass trotz zahlreicher Gespräche noch keine Einigung über eine Verlängerung erzielt werden konnte.

Raiola lehnte Milan-Angebot für Donnarumma ab

Dem Vernehmen nach hat Milan dem 22-jährigen Schlussmann ein Angebot für einen neuen Fünfjahres-Vertrag unterbreitet, der Donnarumma 7,5 Millionen Euro im Jahr bringen soll - netto. Doch der Berater des 25-fachen italienischen Nationalspielers, kein Geringerer als Mino Raiola, lehnte ab und forderte ein höheres Salär.

Ob Milan bereit ist, diesen Forderungen nachzukommen, bleibt offen. Bislang hat sich beim Thema Vertragsverlängerung nicht mehr all zu viel getan. Viel Zeit dürfte der Rossoneri nicht mehr bleiben, die Konkurrenz ist längst auf den Plan getreten. Schließlich ist Donnarumma bereits einer der besten Keeper der Welt und erst 22 Jahre alt - dazu ablösefrei zu haben.

Juve bietet Donnarumma Mega-Gehalt

Glaubt man der italienischen Sportzeitung Corriere Dello Sport ist besonders Juventus Turin stark an einer Verpflichtung interessiert. Die Bianconeri soll Donnarumma bereits ein Mega-Angebot unterbreitet haben, das wohl selbst Raiola glücklich stellen würde. Über zehn Millionen Euro soll der Keeper demnach bei der Alten Dame jährlich kassieren. Auch hier gilt: netto!

Präsident Andrea Agnelli sowie Sportdirektor Fabio Paratici sollen diese Summe bei Raiola hinterlegt haben, heißt es im Bericht. Für die Dienste von Donnarumma ist Juve offenbar auch bereit, Stammkeeper Wojciech Szczesny zu opfern. Der Pole ist zwar ein solider Schlussmann, agierte insbesondere in der laufenden Saison aber nicht immer fehlerfrei. Szczesny steht in Turin noch bis 2024 unter Vertrag.

facebooktwitterreddit