Juventus Turin

Juve sucht Cuadrado-Backup: Die Kandidaten

Jan Kupitz
Juan Cuadrado
Juan Cuadrado / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Juventus Turin möchte im Winter auf der rechten Außenbahn nachlegen und einen Backup für Juan Cuadrado verpflichten. Mehrere Kandidaten stehen auf der Liste der Bianconeri.


Wie Sky Italia berichtet, stehen fünf Namen auf der Juve-Shortlist, wenn es darum geht, im Winter einen Backup für Juan Cuadrado zu verpflichten. Der Kolumbianer ist einer der Spieler mit den meisten Einsatzminuten im Turiner Kader - was einerseits seine Wichtigkeit unterstreicht, andererseits aber auch deutlich macht, dass es keinen Spieler gibt, der ihn mal durchschnaufen lassen könnte.

Zu den Kandidaten, die Juve ins Visier genommen hat, gehören Stephano Singo (FC Turin), Joakim Maehle (Atalanta) und Emil Holm (Spezia) aus der Serie A. Im Ausland sind Thierry Correia (FC Valencia) und Ivan Fresneda (Valladolid) von Interesse.

Das Beuteschema ist klar: Es soll ein junger, entwicklungsfähiger Backup her, der langfristig die Nachfolge von Cuadrado antreten kann. Der Kolumbianer befindet sich mit seinen 34 Jahren immerhin schon im Herbst seiner Karriere - noch ist offen, ob sein auslaufender Vertrag überhaupt verlängert wird oder ob er dem Umbruch bei Juve zum Opfer fällt.

Massimiliano Allegri will sich in den kommenden Tagen mit der sportlichen Führung treffen, um die erwähnten Kandidaten zu diskutieren. Dann will man sich festlegen, auf welchen Neuzugang man sich konzentrieren will, so Sky Italia.


Niederlage gegen Japan: Tobias Escher analysiert mit 90min die Deutschland-Pleite


Alles zu Juve bei 90min:

facebooktwitterreddit