Transfer

Transfer perfekt: BVB schnappt sich Werder-Angreifer Justin Njinmah

Simon Zimmermann
Werder gibt Justin Njinmah an den BVB ab
Werder gibt Justin Njinmah an den BVB ab / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Leihe von Justin Njinmah zu Borussia Dortmund ist perfekt. Der 21-jährige Angreifer wechselt für die nächsten 18 Monate von Werder Bremen zum BVB. Im Anschluss soll Schwarz-Gelb eine Kaufoption besitzen.

Wie beim SVW, wo Njinmah ausschließlich für die Reserve in der Regionalliga zum Einsatz kam, soll der Angreifer auch beim BVB für die zweite Mannschaft spielen. Diese geht aber in der 3. Liga an den Start. Darüber hinaus soll sich Njinmah mit guten Leistungen für höhere Aufgaben empfehlen können. Bestes Beispiel dürfte Steffen Tigges sein, der mittlerweile fester Bestandteil der Profis ist.

"Justin hat bislang eine sehr gute Saison gespielt. Er hat seine Qualitäten und vor allem seine Torgefahr in der Regionalliga konstant unter Beweis gestellt. Und wir trauen ihm durchaus zu, bei uns den Schritt in die Profi-Mannschaft zu schaffen. Der Weg in die 3. Liga ist für ihn eine gute Möglichkeit, Spielpraxis auf noch höherem Niveau zu sammeln", so Werders Manager Clemens Fritz.

"Justin besticht durch Antrittsschnelligkeit aus dem Stand, Zug zum Tor, ein gutes Eins-gegen-Eins und einen guten Abschluss", schwärmt Dortmunds U23-Trainer Enrico Maaßen gegenüber den Ruhr Nachrichten.

Die Kaufoption für Njinmah soll nach Informationen der Ruhr Nachrichten im siebenstelligen Bereich liegen. Um den Leih-Deal realisieren zu können, wurde Njinmahs im Sommer auslaufender Vertrag bei Werder verlängert - wahrscheinlich mindestens bis 2024.


Alles zum BVB und Werder bei 90min

facebooktwitterreddit