Transfer

Vagnoman-Deal: Stuttgart setzt dem HSV ein Ultimatum

Christian Naß
Josha Vagnoman
Josha Vagnoman / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Verhandlungen zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV um Josha Vagnoman spitzen sich immer mehr zu. Die Schwaben sollen dem HSV nun ein Ultimatum gesetzt haben.


Wie bereits berichtet, sollen sich der VfB und Vagnoman über einen Wechsel an den Neckar einig sein. Der 21-Jährige soll in Stuttgart einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Der Knackpunkt ist allerdings nach wie vor die Ablöse. Die sparsamen Schwaben möchten nur 3,5 Millionen Euro plus eine halbe Million Euro Bonus für den gebürtigen Hamburger zahlen - der HSV fordert das Doppelte.

Nach Informationen der BILD hat man in Stuttgart nun die Faxen dicke und setzt den Hamburgern ein Ultimatum bis Freitag. Sollten die Bosse der Norddeutschen das Angebot der Stuttgarter bis dahin nicht annehmen, würde der Wechsel platzen.

Ein Scheitern des Vagnoman-Transfers kann sich der klamme Zweitligist eigentlich nicht leisten. Am Donnerstag trifft sich der Aufsichtsrat des HSV, um das weitere Vorgehen in dieser Angelegenheit zu besprechen. Auch Hamburgs Sport-Vorstand Jonas Boldt wird mit von der Partie sein.


Alles zum VfB Stuttgart bei 90min:

Alle VfB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit