DFB-Team

Jordan Torunarigha wird rassistisch beleidigt - Olympia-Auswahl bricht Honduras-Test ab

Tal Lior
Jörg Schüler/Getty Images
facebooktwitterreddit

Jordan Torunarigha wurde erneut im Verlaufe eines Fußballspiels rassistisch beleidigt, diesmal im Dress der deutschen Olympia-Auswahl beim Testspiel gegen Honduras. Laut DFB-Angaben haben die deutschen Spieler nach dem Vorfall den Platz gemeinsam fünf Minuten vor Schluss verlassen.

Das Spiel fand in Wakayama City unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und war die einzige Testpartie der Mannschaft vor dem Beginn des Turniers. Am kommenden Donnerstag trifft das Team von Trainer Stefan Kuntz in der ersten Turnier-Partie auf Brasilien.

Beim Übeltäter kann es sich nur um einen gegnerischen Spieler handeln, Details zum Vorfall sind jedoch derzeit völlig unbekannt. Torunarigha wurde bereits vor eineinhalb Jahren bei einem Bundesliga-Spiel zwischen Hertha BSC und Schalke 04 von einem Zuschauer rassistisch beleidigt.

Der Spielstand war zum Zeitpunkt des Abbruchs 1:1, Felix Uduokhai erzielte den Treffer der DFB-Elf.

facebooktwitterreddit