1. FSV Mainz 05

Jonny Burkardt schreibt die WM in Katar ab

Florian Fischer
Jonathan Burkardt (l.) - hier im Zweikampf mit Kerem Demirbay - rechnet nicht mit einer Berufung für die WM in Katar.
Jonathan Burkardt (l.) - hier im Zweikampf mit Kerem Demirbay - rechnet nicht mit einer Berufung für die WM in Katar. / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der vergangenen Saison war Jonathan "Jonny" Burkardt mit elf Treffern der beste Torschütze des FSV Mainz 05 in der Bundesliga. In dieser Spielzeit ist der Kapitän der U21-Nationalmannschaft allerdings noch torlos. Nicht nur deswegen hat der 22-Jährige die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar im Winter abgeschrieben.

Jonathan Burkardt war im letzten Jahr einer der Aufsteiger der Bundesliga. Zwar absolvierte der U21-Nationalspieler bereits in der Spielzeit 2020/21 29 Partien für den FSV Mainz 05, doch vergangene Saison war der gebürtige Darmstädter mit elf Toren bester Torschütze der Mainzer. Deshalb rief Bundestrainer Hansi Flick den 22-Jährigen bereits im November des vergangenen Jahres an und machte Burkardt Hoffnungen auf die A-Nationalmannschaft.

Kein Kontakt zum Bundestrainer

Doch aktuell scheint der U21-Europameister von 2021 weit davon entfernt, bei der Weltmeisterschaft in Katar aufzulaufen. Nicht nur, dass der Angreifer bisher torlos ist in der Bundesliga, auch der Kontakt zum Bundestrainer ist abgerissen. "Es gab zuletzt keinen Kontakt zu Bundestrainer Hansi Flick. Von daher denke ich, dass für mich weiter die U21-Nationalmannschaft auf dem Plan steht", erklärt Burkardt in der Bild.

Burkardt freut sich über gelungenen Saisonstart

Während es für Burkardt selbst nicht nach Wunsch läuft, hat seine Mannschaft einen tollen Saisonstart hingelegt. Zehn Punkte holte die Mannschaft von Trainer Bo Svensson aus den ersten fünf Spielen. "Das fühlt sich auf jeden Fall ganz gut an. Aber wichtiger als die Punkte und der Tabellenplatz ist, wie wir gespielt haben. Dass wir jetzt in Gladbach auch wieder höher angegriffen haben, so wie wir uns das vorstellen. Dennoch ist es für irgendwelche Träume, wo dieser Start vielleicht hinführen könnte, noch viel zu früh in der Saison", so Burkardt dazu.

Seit April ist der Angreifer nun torlos. Sorgen macht sich der U21-Nationalmannschaftskapitän jedoch nicht. "Ich mache mir nur den Druck, hier in Mainz wieder Leistung zu bringen, der Mannschaft zu helfen und erfolgreich zu sein. Ich schaue nicht weit zurück, beurteile nur diese Saison. Da war ich am Anfang verletzt, bin jetzt aber wieder auf einem guten Weg. Die Tor-Situation an sich beschäftigt mich nicht – mich beschäftigt meine Leistung. Da war ich gegen Leverkusen nicht zufrieden. Aber jetzt in Gladbach habe ich meiner Meinung nach wieder ein gutes Spiel gemacht. Darauf kann ich aufbauen", blickt Burkardt positiv in die nahe Zukunft.

Alles zu Mainz 05 bei 90min:

Alle M05-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit