FC Schalke 04

Jochen Schneider wird Sportchef bei MLS-Klub New York Red Bulls

Tal Lior
Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zwei Jahre lang durfte Jochen Schneider die sportlichen Entscheidungen beim FC Schalke 04 treffen, der Erfolg hielt sich dabei in Grenzen. Nun bekommt der 51-Jährige eine neue Chance in der MLS.


Am Samstag gab der MLS-Klub New York Red Bulls bekannt, dass Schneider ab sofort die Position des "Head of Sport" übernimmt. Dadurch wird er mit der "Beaufsichtigung aller sportlichen Aspekte des Klubs" beauftragt.

"Ich freue mich sehr, als neuer Sportdirektor zu den New York Red Bulls zu kommen, und es ist mir eine große Ehre, in die Red Bull-Familie zurückzukehren", sagte Schneider, der sich in der Vergangenheit bereits vier Jahre lang um die Red-Bull-Klubs in Deutschland, Österreich, Brasilien und den USA kümmerte.

Schneider musste lange als S04-Chef viel Kritik von den eigenen Fans einstecken. Nachdem Schneider enthüllte, dass er sich während seiner Tätigkeit um seine schwerkranke Ehefrau kümmern musste, änderte sich aber wieder die Sichtweise der Anhängerschaft diesbezüglich.


Alles zu S04 bei 90min:

facebooktwitterreddit