Willems will wieder nach Newcastle

Simon Müller
(Noch-)Frankfurter Jetro Willems
(Noch-)Frankfurter Jetro Willems / Jan Kruger/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der ehemalige niederländische Nationalspieler Jetro Willems wird Eintracht Frankfurt wohl spätestens im kommenden Sommer wieder verlassen, wie das Portal ChronicleLive vermeldet. Demnach wird Willems seinen auslaufenden Vertrag bei der Eintracht nicht verlängern.

Frankfurt wurde zuletzt eigentlich Interesse an einer Verlängerung von Willems' Vertrag nachgesagt, nach vier Jahren möchte dieser aber den Verein verlassen - das Ziel des Niederländers soll Newcastle sein, für den Premier-League-Verein spielte er auf Leihbasis in der vergangenen Saison.

Insgesamt kam er für Newcastle 20-mal zum Einsatz, dann fiel der Niederländer zunächst mit einem Kreuzbandriss aus. Das war auch der Grund, weshalb der englische Verein die zuvor vereinbarte Kaufoption in Höhe von 11,5 Millionen Euro verstreichen ließ.

Willems war 2017 von der PSV Eindhoven nach Frankfurt gewechselt, 4,5 Millionen Euro bezahlten die Hessen damals. In Frankfurt spielte Willems aber zuletzt keine Rolle mehr, weshalb er dann im Sommer 2019 nach Newcastle verliehen wurde. Trainer Adi Hütter hatte angekündigt, Willems in Zukunft nach seiner Genesung wieder berücksichtigen zu wollen.

Willems fühlte sich bei den Magpies "wie zu Hause"

Willems' Berater äußerte sich folgendermaßen zur Zukunft des linken Verteidigers: "Jetro fühlte sich bei Newcastle sehr wohl und er sagte, er fühlte sich dort wie zu Hause. Er würde natürlich gerne zurückkehren, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Es ist ein großartiger Klub und er hatte eine tolle Zeit in England. Newcastle war nach der Verletzung sehr gut zu ihm, weshalb er sich freuen würde, wenn die Gelegenheit dazu aufkommen sollte.

facebooktwitterreddit