Hamburger SV

Dompé als HSV-Matchwinner - aber Walter will noch mehr

Yannik Möller
Jean-Luc Dompé
Jean-Luc Dompé / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim wichtigen 3:2-Sieg des Hamburger SV über den SC Paderborn stach Jean-Luc Dompé als Matchwinner heraus. Während sich der Flügelspieler sehr glücklich über seine Leistung zeigte, betonte Tim Walter direkt, dass er aber noch mehr von ihm sehen möchte.


Nach zuletzt vier sieglosen Pflichtspielen und dem leichten Abrutschen in der Tabelle, war es für Hamburg umso wichtiger, das Duell mit dem direkten Konkurrenten Paderborn gewonnen zu haben.

Maßgeblich für den wichtigen Sieg verantwortlich: Jean-Luc Dompé. Der Sommer-Neuzugang erzielte selbst einen Treffer und bereitete die zwei weiteren HSV-Tore vor. Der 3:2-Erfolg kann somit guten Gewissens ihm zugerechnet werden.

Dompé "sehr, sehr glücklich über die Leistung" - doch Walter fordert noch mehr

"Schön, dass ich endlich treffen konnte. Ich habe heute zum Glück zeigen können, dass ich auch Tore schießen kann", freute er sich über seine Leistung (via Bild.)

Dompé weiter: "Ich bin sehr, sehr glücklich über die Leistung, weil ich gerade aus einer Verletzung zurückgekommen bin. Paderborn hat uns vor Probleme gestellt, weil sie auch Fußball spielen wollen. Wir haben eine tolle Reaktion gezeigt."

Durch die drei Punkte ist der HSV wieder am SCP vorbeigezogen und hat sich den zweiten Tabellenplatz wiederholen können. Spitzenreiter Darmstadt ist nun nur noch einen Zähler entfernt.

Entsprechend groß ist die Hoffnung beim Nord-Klub, dass Dompé in den nächsten Wochen weiter abliefern kann - womöglich ist der Knoten beim offensiven Flügelspieler geplatzt.

Doch anstatt ihn mit Lob zu überschütten, appellierte Tim Walter zugleich an den Ehrgeiz des 27-Jährigen. So fokussiert sich der Coach nicht nur auf die Tore und fordert noch mehr Einsatz von ihm: "Er kann noch mehr nach hinten arbeiten. Es geht hier nur um die Mannschaft." Insgesamt sah Walter gegen die Ostwestfalen "ein wildes, aber auch tolles Spiel".


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit