BVB-Abschied von Braaf doch dauerhaft? Die Details zum bevorstehenden Transfer

Oscar Nolte
Jayden Braaf
Jayden Braaf / Karina Hessland/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jayden Braaf wird den BVB wie erwartet auf Leihbasis verlassen und bis Saisonende bei Hellas Verona spielen. Überraschenderweise ist die Borussia aber bereit dazu, den Niederländer auch dauerhaft abzugeben.


Es passt noch nicht wirklich zwischen dem BVB und Jayden Braaf. Das niederländische Talent kam im Sommer ablösefrei von Manchester City und laborierte noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses. Braaf sollte daher zunächst in der zweiten Mannschaft aufgebaut werden.

Dort fand der Stürmer aber überhaupt keinen Rhythmus. Braaf brachte keine Leistungen und wies Defizite hinsichtlich Arbeitsmoral und Leistungsbereitschaft auf. Nach nur einem halben Jahr trennen sich nun die Wege schon wieder - womöglich auch dauerhaft.

Hellas Verona mit Kaufoption für BVB-Talent Braaf

Wie Fabrizio Romano berichtet, verfügt Hellas Verona in dem Leihvertrag für Braaf nämlich über eine Kaufoption am Saisonende. Die Höhe der Option ist nicht bekannt. Es ist aber durchaus überraschend, dass der BVB bereit dazu wäre, das Kapitel Braaf schon endgültig zu schließen.

Ein Rückkaufsrecht soll der BVB nämlich auch nicht haben. Dem Bericht zufolge hat sich der Bundesligist lediglich eine Weiterverkaufsbeteiligung für Braaf gesichert.

Der Niederländer absolvierte am Freitag seinen Medizincheck bei Hellas Verona, in Kürze dürfte der Transfer dann auch offiziell kommuniziert werden.


Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit