Transfer

Viele Verehrer aus Deutschland: Haberer vor Union-Wechsel

Jan Kupitz
Janik Haberer
Janik Haberer / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Janik Haberer steht vor einem ligainternen Wechsel: Den Freiburger zieht es wohl zu Union Berlin!


In der vergangenen Woche hatte Christian Streich angekündigt, dass Janik Haberer seinen auslaufenden Vertrag höchstwahrscheinlich nicht verlängern und den SC Freiburg nach insgesamt sechs Jahren verlassen wird. "Es sieht so aus, dass - es ist nicht festgeschrieben bis jetzt - der Janik den Verein aller Wahrscheinlichkeit nach verlässt und eine neue Herausforderung sucht. Das ist okay", so der 56-Jährige.

Laut Angaben des kicker buhlten zahlreiche deutsche Klubs um die Dienste des ablösefreien Mittelfeldspielers: Der VfL Bochum, Schalke 04, FSV Mainz 05 und 1. FC Köln hätten Haberer gerne in ihren Reihen gesehen - doch den Zuschlag erhält offenbar Union Berlin, wie das Fachmagazin erfahren hat.

Bei den Eisernen, die genau wie der SC Freiburg in der kommenden Saison international vertreten sein werden, könnte Haberer die Nachfolge von Grischa Prömel antreten, den es im Sommer zur TSG Hoffenheim zieht.

An der Alten Försterei würde der Mittelfeldspieler zudem Dominique Heintz wiedersehen, den es im Winter ebenfalls aus dem Breisgau nach Berlin gezogen hatte.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News
Alle Union-News
Alle Freiburg-News

facebooktwitterreddit