Hoffnungsträger kurz vor Verlängerung in Gladbach

Jan Kupitz
Roland Virkus
Roland Virkus / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach kann wohl auch langfristig mit Jan Olschowsky planen: Der Torhüter steht kurz vor einer Verlängerung am Niederrhein.


Da Yann Sommer vor dem Abflug steht, dreht sich bei Borussia Mönchengladbach in diesen Tagen fast alles um die Torhüter-Frage. Laut übereinstimmenden Medienberichten würde die Fohlenelf gerne Jonas Omlin als neue Nummer eins verpflichten, daneben gilt auch Philipp Köhn als mögliche Option.

In diesem Zuge stellt sich allerdings die Frage, was aus Jan Olschowsky wird. Insbesondere im Fanlager genießt das Eigengewächs ein immens hohes Standing, weshalb viele Anhänger dafür plädieren, den 21-Jährigen im Falle eines Sommer-Verkaufs zum Stammkeeper zu ernennen.

Trotz der möglichen Verpflichtung eines neuen Torwarts scheinen aber auch die Borussia-Verantwortlichen langfristig mit Olschowsky zu planen. Sky berichtet, dass sich beide Seiten in "fortgeschrittenen Gesprächen" über eine Verlängerung befinden. Es seien lediglich noch Details zu klären, ehe man den 21-Jährigen mit einem neuen, langfristigen Arbeitspapier ausstatten wird.

Der aktuelle Kontrakt des Torhüters endet am Saisonende. Somit scheint man Olschowsky trotz allem eine ordentliche Perspektive aufzeigen zu können - wie diese am Ende aussieht, werden die kommenden Wochen und Monate zeigen. Vermutlich soll er als Nummer zwei dem neuen Stammkeeper Druck machen.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit