90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Jadon Sanchos Tag der Entscheidung naht - Wie standhaft ist die BVB-Deadline?

Borussia Dortmund - Training Session
Bleibt Sancho ein weiteres Jahr in Dortmund? | Lars Baron/Getty Images

Morgen werden wir endgültig erfahren, ob Jadon Sancho bei Borussia Dortmund eine weitere Spielzeit bleiben wird. Der letzte Stand hat sich nicht geändert: Sancho hat sich mit Manchester United auf einen Vertrag verständigt, zwischen den Klubs hat es aber bislang keinen offiziellen Kontakt gegeben.

Derzeit verhandeln die Vereine durch Mittelsmänner. Dortmund hat klar kommuniziert, dass sie für den englischen Flügelstürmer 120 Millionen fordern. United hat sich derweil zu keinem Zeitpunkt dazu bereit erklärt, diese Summe in einem Stück zu zahlen. Also wird Sancho wohl ein weiteres Jahr beim BVB bleiben.

Die auf den morgigen 10. August festgelegte Deadline ist zugleich der Tag der Abreise nach Bad Ragaz, wo die BVB-Akteure ihr Sommer-Trainingslager bestreiten werden. Mit Sancho im Flieger würden zugleich die Hoffnungen der United-Verantwortliche auf einen Transfer in diesem Sommer davonfliegen.

Michael Zorc
Wie wird Michael Zorc auf ein spätes Angebot reagieren? | DeFodi Images/Getty Images

Morgen früh werden also viele BVB- und United-Fans mit großer Eile ihre Handys zücken, um mögliche Updates in dieser Geschichte zu erfahren. Zum jetzigen Stand sieht es eher nach einem Verbleib aus.

Man muss allerdings sehen, ob die BVB-Bosse tatsächlichen ihren Drohungen auch Taten folgen lassen. Vielleicht wird United in den nächsten Tagen trotz der verstrichenen Deadline doch noch ein unmoralischen Angebot einreichen. Der morgige Montag ist also zugleich ein Test der Glaubwürdigkeit von Hans-Joachim Watzke.