90min
Transfer

Zum ersten Mal seit 15 Jahren: Wechselt Isco von Real Madrid zu Barça?

Simon Zimmermann
Wagt Isco den Schritt von den Königlichen zu Barça?
Wagt Isco den Schritt von den Königlichen zu Barça? / Angel Martinez/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kommt es zum ersten direkten Transfer zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona seit 15 Jahren? Die Katalanen sollen sich mit Isco bereits auf einen ablösefreien Wechsel im Sommer geeinigt haben!


Javier Saviola 'das Kaninchen' war der letzte Spieler, der es wagte, direkt vom einen zum anderen Erzrivalen zu wechseln. Genauer gesagt vom FC Barcelona zu Real Madrid.

2007 zog es den argentinischen Angreifer ablösefrei von Barça zu den Königlichen. Sechs Jahre zuvor war er - angekündigt als Supertalent - für knapp 36 Millionen Euro von River Plate zu den Katalanen gewechselt. Die hohen Erwartungen konnte Saviola aber weder bei Barça noch bei Real Madrid erfüllen.

Barcelona's Argentinean Javier Saviola
Javier Saviola wechselte von Barça zu Real Madrid / LLUIS GENE/GettyImages

Isco soll sich mit Barça schon einig sein!

15 Jahre später könnte es zum nächsten Wechsel zwischen den spanischen Fußball-Großmächten kommen. Dieses Mal in die andere Richtung. Wie der spanische Transfer-Experte Eduardo Inda bei El Chiringuito TV erklärte, bahnt sich ein Transfer von Isco an. Demnach soll es bereits eine grundsätzliche Einigung zwischen dem 29-Jährigen und der Blaugrana geben.

Der 38-fache spanische Nationalspieler wäre im kommenden Sommer ablösefrei zu haben und kann seit dem Jahreswechsel offiziell mit anderen Klubs verhandeln. Bei Real Madrid hat Isco keine Zukunft mehr. Der Edeltechniker ist schon seit längerer Zeit Dauerreservist und wird keinen neuen Vertrag erhalten.

Ein Wechsel zu Barça scheint daher generell möglich, zumal die finanziell angeschlagenen Katalanen keine Ablöse berappen müssten. Ob Isco beim königlichen Erzrivalen noch einmal in die Spur finden könnte, bleibt abzuwarten. Der Marktwert des Spielmachers ist von einst 90 Millionen Euro (Oktober 2018) auf nun neun Millionen Euro abgestürzt.

Dennoch: seine Fähigkeiten bleiben unbestritten. Zum Barça-Spielstil würde er mit seiner technischen Klasse gut passen.


Alle News zur La Liga

facebooktwitterreddit