90min

Irres Finish! Wolfsburg schlägt Hoffenheim mit 2:1 - Spielbericht und Netzreaktionen

Nov 8, 2020, 8:15 PM GMT+1
Wout Weghorst
Trotz verschossenem Elfmeter: Wolfsburg schlägt Hoffenheim | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfL Wolfsburg hat am siebten Spieltag der Bundesliga-Saison mit 2:1 gegen die TSG Hoffenheim gewonnen. In der Schlussphase vergaben beide Mannschaften noch wichtige Elfmeter.

Dem Zerwürfnis zwischen Cheftrainer Oliver Glasner und Sportdirektor Jörg Schmadtke zum Trotz hat der VfL Wolfsburg einen wichtigen Bundesliga-Sieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag setzten sich die Wölfe mit 2:1 gegen die TSG Hoffenheim durch, mussten trotz komfortabler Führung in den letzten Spielminuten aber zittern.

Renato Steffen brachte die Hausherren schon nach fünf Minuten in Führung, Wout Weghorst erhöhte in der 26. Spielminute sogar auf 2:0. In einem Spiel mit vielen Torchancen, aber auch viel Reibung und Härte, versuchte sich die TSG vergeblich heranzukämpfen.

Den Sack zu machen können hätte der VfL nach 82 Minuten, Weghorst vergab jedoch einen Elfmeter. Stattdessen nahm die TSG noch einmal Fahrt auf: Erst traf Adamyan in der 88. Minute zum Anschluss, in der 93. Minute zeigte der Unparteiische dann erneut auf den Punkt - Elfmeter für Hoffenheim! Munas Dabbur vergab jedoch und machte die irre Aufholjagd damit zunichte.

Der VfL klettert mit den Big Points auf Rang Sechs, könnte aber noch von Gladbach überholt werden. Hoffenheim indes trennen nun nur noch vier Punkte vom 1. FC Köln, der aktuell auf dem Relegationsplatz 16 steht.

VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim 2:1 - Die Netzreaktionen zum Spiel

facebooktwitterreddit