Transfer

3 Interessenten: Memphis Depay bei Barça weiter auf Verkaufsliste

Jan Kupitz
Memphis Depay
Memphis Depay / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Um Memphis Depay ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden. Das könnte sich bald wieder ändern, denn der FC Barcelona möchte den Stürmer nach wie vor verkaufen.


Unter Xavi spielt Memphis Depay eine nur untergeordnete Rolle. Der Niederländer sollte daher im Sommer verkauft werden - auch, um sein massives Gehalt einzusparen und obendrein eine Ablöse zu generieren. Doch obwohl es angeblich mehrere Interessenten gab, zerschlug sich ein Wechsel des 28-Jährigen.

Zu Beginn der laufenden Saison saß Memphis daher erstmal ohne Einsätze auf der Bank, ehe er Mitte September seine erste Bewährungschancen erhielt. Doch das Glück meinte es nicht gut mit ihm: Nach nur drei Einsätzen verletzte er sich und fällt seitdem aus.

Vor der WM wird Memphis kein Spiel mehr für die Katalanen bestreiten, was ihm zuletzt sogar Kritik einbrachte. Spanische Medien behaupteten, der Angreifer würde seinen Genesungsprozess hinauszögern, um vollständig fit für die niederländische Nationalmannschaft und die WM zu sein - diese Gerüchten widersprach Memphis auf Twitter jedoch vehement.

Wie dem auch sei: Eine Liebesbeziehung zwischen Memphis und dem FC Barcelona ist es trotzdem nicht. Daher soll in der kommenden Transferperiode der nächste Versuch unternommen werden, den 28-Jährigen an den Mann zu bringen.

"Er [Memphis] sollte ja schon im Sommer weg", berichtete Sky-Experte Florian Plettenberg in der Show 'Transfer Update'. "Klar ist: Barcelona will eine Ablöse. Deswegen soll er im besten Fall schon im Winter weg."

Das Gute aus Sicht der Katalanen: Wie schon im Sommer, gibt es auch jetzt Interessenten für Memphis. "Unter anderem die Roma, Juventus und Man United haben ihn zumindest mal auf dem Zettel", erläuterte Plettenberg und ergänzte: "Eine Entscheidung soll nach der WM fallen."

Barça dürfte auf eine starke WM des Niederländers hoffen. Damit würde er nicht nur die Interessenten nachhaltig von sich überzeugen, sondern auch das Preisschild in die Höhe treiben.


Alles zu Barça bei 90min:

facebooktwitterreddit