Inter Mailand

Wer kommt, wer geht? Inters Pläne für die neue Saison

Daniel Holfelder
Macht sich Gedanken über die neue Saison. Inter-Trainer Simone Inzaghi.
Macht sich Gedanken über die neue Saison. Inter-Trainer Simone Inzaghi. / Marco Luzzani/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem Wintertransfer von Robin Gosens treibt Inter Mailand die Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Die Nerazzurri wollen in allen Mannschaftsteilen für frisches Blut sorgen. Gleichzeitig wird der ein oder andere Leistungsträger den Verein möglicherweise verlassen.



Diese drei Spieler sollen kommen

Glaubt man dem italienischen Journalisten Fabrizio Romana, steht besonders Innenverteidiger Bremer vom Ligakonkurrenten AC Turin im Fokus der Mailänder. Der 1,92 Meter-Hüne hat sich in der Serie A zu einem der interessantesten Spieler auf seiner Position entwickelt und könnte bei Inter Champions-League-Luft schnuppern. Allerdings soll auch der FC Bayern ein Auge auf Bremer geworfen haben.

Nach Angaben von Sky hat der 24-Jährige bereits die Zusage vom AC Turin erhalten, den Klub im Sommer verlassen zu dürfen. Im Gegenzug musste sich der Brasilianer jedoch bereit erklären, seinen Vertrag bis 2024 zu verlängern. Inter muss also tief in die Tasche greifen, wenn Bremer in der neuen Spielzeit im Giuseppe-Meazza-Stadion auflaufen soll. Als Ablösesummer stehen 40 Millionen Euro im Raum.

Zusätzlich will Inter das Mittelfeld und den Angriff verstärken. Ein Objekt der Begierde soll deshalb der zentrale Mittelfeldmann Davide Frattesi sein. Der Rechtsfuß steht gegenwärtig bei US Sassuolo unter Vertrag und würde wohl 15 bis 20 Millionen Euro Ablöse kosten.

Außerdem hat Inter offenbar Gianluca Scamacca ins Visier genommen. Der Mittelstürmer spielt ebenfalls bei US Sassuolo unter Vertrag und hat in dieser Spielzeit bislang neun Saisontreffer erzielt. Die Ablöse für den 23-Jährigen dürfte sich in der gleichen Größenordnung wie bei Teamkollege Frattesi bewegen.

Was wird aus Perisic, Handanovic und Brozovic?

Was mögliche Abgänge angeht, spielen vor allem die Personalien Ivan Perisic und Samir Handanovic eine wichtige Rolle. Beide Spieler befinden sich im Herbst ihrer Karriere und stehen nur noch bis Saisonende unter Vertrag. Ob Inter den beiden langjährigen Leistungsträgern ein neues Vertragsangebot unterbreitet, soll sich in den nächsten Wochen entscheiden. Vor allem die Zukunft von Stammtorwart Handanovic ist allerdings fraglich. Mit André Onana von Ajax Amsterdam, der im Sommer ablösefrei in die italienische Metropole wechselt, hat Inter bereits einen potenziellen Nachfolger verpflichtet.

Anders sieht die Lage bei Mittelfeldspezialist Marcelo Brozovic aus. Dessen Vertrag läuft zwar auch zum Saisonende aus, soll aber langfristig verlängert werden. Dem Vernehmen nach liegt dem Kroaten bereits ein Angebot zur Verlängerung vor. Obwohl die Gazzetta dello Sport im Januar bereits über eine Einigung zwischen Brozovic und Inter berichtet hatte, warten die Mailänder nach wie vor auf die Zusage des 29-Jährigen.


Alles rund um Inter Mailand und die Serie A hier bei 90min:

Alle Inter-News
Alle Serie-A-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit