Inter Mailand will dem FC Bayern bei Perisić nicht entgegenkommen

Janne Negelen
TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Beim deutschen Rekordmeister zählt die Zukunft von Flügelstürmer Ivan Perisić zu den großen Fragezeichen des Sommers. Die Bayern würden den Kroaten gerne verpflichten. Die festgeschriebene Ablöse wollen die Münchener aber nicht nach Mailand überweisen.

Der FC Bayern und Ivan Perisić stehen vor einer wegweisenden Entscheidung. Nach einer durchwachsenen Saison soll der ausgeliehen Angreifer fest verpflichtet werden. Doch die einstige Kaufoption von 20 Millionen Euro war den Münchenern auch unter den Folgen der Coronakrise zu hoch angesetzt. Laut Sky Italia verlor die Klausel am gestrigen Freitag ihre Gültigkeit.

So ist der Preis des Kroaten nun frei verhandelbar. Wie der italienische Fußball-Insider Gianluca Di Marzio veröffentlichte, baten die Bayern um einen Aufschub der Gespräche, um die weitere finanzielle Entwicklung abzuwarten. Schon im April peilte der FCB ein niedrigeres Angebot an. Nur bei einer Summe um die 15 Millionen Euro scheint ein Transfer für den Bundesligisten realistisch.

Perisić spielt um seine Zukunft

Die Ausgangslage bleibt dementsprechend knifflig. Inter Mailand will die angepeilte Summe für den 31-Jährigen ungerne drücken, so Di Marzio. Damit steht der nächste Bayern-Star vor einer entscheidenden Bewährungsprobe.

Seine Leistungen werden die Transferplanungen der Bayern maßgeblich beeinflussen
Seine Leistungen werden die Transferplanungen der Bayern maßgeblich beeinflussen / DeFodi Images/Getty Images

Nur mit starken und überzeugenden Auftritten dürfte Perisić noch eine Zukunft beim Rekordmeister haben. Ansonsten droht eine Rückkehr zu den Nerazzurri, bei denen er bekanntlich keine Rolle spielt. Der Wille ist in jedem Fall da. In der Vergangenheit sprach sich der Kroate häufig für einen Verbleib in der Bundesliga aus.

Durch einige Startprobleme und einer gerade erst ausgeheilten Verletzung, sammelte der Angreifer in München aber noch nicht genug Argumente für eine weitere Saison. Seine 13 Torbeteiligungen in 22 Pflichtspielen sind ordentlich. Den Gesamteindruck muss Perisić vor allem aufgrund seines steigenden Alters dennoch ordentlich aufpolieren.

facebooktwitterreddit