90min
Inter Mailand

Inter Mailand Transfers: Eriksen bleibt - Dzeko-Sanchez-Tausch geplatzt

Simon Zimmermann
Eriksen bleibt nun doch bei Inter!
Eriksen bleibt nun doch bei Inter! / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bei Inter Mailand wird sich in diesem Transferwinter wohl nichts mehr tun. Heißt für Christian Eriksen, dass ein Deadline-Day-Transfer vom Tisch ist. Auch ein spektakulärer Stürmer-Tausch ist geplatzt.

Eigentlich wollte der Tabellenzweite der Serie A Transferflop Christian Eriksen im Winter loswerden. In diese Richtung konnte man zuletzt zumindest die Äußerungen der Verantwortlichen interpretieren. Vor dem Deadline Day klingt das plötzlich aber wieder ganz anders.

Eriksen wird ein wichtiger Spieler für uns, sinnierte Nerazzurri-CEO Giuseppe Marotta nach dem 4:0-Sieg über Benevento am Samstag. Der Däne, der im Januar 2020 für 27 Millionen Euro von den Spurs verpflichtet wurde, bekam im ersten Jahr für Inter kein Bein auf den Boden. Antonio Conte ließ den Spielmacher regelmäßig außen vor, ein Abgang schien beschlossene Sache.

Doch nach seinem Last-Minute-Freistoßtor im Pokal gegen den AC Milan scheinen sich die Vorzeichen geändert zu haben. Eriksen (Vertrag bis 2024) soll nun doch bleiben. Und plötzlich reden die Verantwortlichen davon, dass der 28-Jährige ein wichtiger Spieler sei.

Möglichkeiten zu einem Transfer soll es vor allem in Richtung Premier League gegeben haben. Ex-Klub Tottenham habe über Eriksen als möglichen Ersatz für Dele Alli nachgedacht, twittert Transfer-Experte Fabrizio Romano. Auch bei Leicester City soll der Däne auf dem Zettel gestanden haben. Doch daraus wird nichts, Eriksen bleibt in Mailand!

Kein Sanchez-Dzeko-Tausch - Martinez soll bei Inter verlängern

In Mailand bleiben wird auch Alexis Sanchez. Der Chilene ist ebenfalls meist Reservist. Ein Tausch-Deal mit Roma-Torjäger Edin Dzeko stand zur Debatte. Doch auch dieser Deal ist laut Marotta vom Tisch.

In Mailand bleiben soll auch Lautaro Martinez, der in der Vergangenheit vor allem mit einem Barça-Wechsel in Verbindung gebracht wurde. Unabhängig davon, dass die Katalanen aufgrund ihres horrenden Schuldenbergs ohnehin nicht die finanziellen Mittel hätten, soll der Argentinier bei Inter verlängern. Marotta deutete "in den kommenden Monaten" eine Entscheidung an. Martinez' aktueller Vertrag ist noch bis Sommer 2023 gültig.

facebooktwitterreddit