90min
Inter Mailand

Inter plant Vertragsverlängerungen mit Star-Trio

Simon Zimmermann
Lautaro Martinez steht vor der Vertragsverlängerung bei Inter
Lautaro Martinez steht vor der Vertragsverlängerung bei Inter / Jonathan Moscrop/Getty Images
facebooktwitterreddit

Inter Mailand will weitere Star-Verkäufe in naher Zukunft dringend vermeiden. Die Vertragsverlängerung mit Lautaro Martinez steht kurz bevor. Und auch ein Mittelfeld-Duo soll neue Arbeitspapiere erhalten.


Mit Romelu Lukaku und Achraf Hakimi haben Inter Mailand zwei Säulen der Meister-Elf verlassen. Für das Duo nahm die Nerazzurri aber immerhin rund 175 Millionen Euro ein. Finanzielle Probleme und ein damit verbundener Sparkurs machten die Verkäufe unumgänglich.

Ein weiterer Aderlass ist aber nicht geplant. Vielmehr sollen die Leistungsträger der Scudetto-Saison an den Klub gebunden werden. Allen voran gilt das für Lukakus kongenialen Sturmpartner Lautaro Martinez, der künftig zusammen mit Edin Dzeko auf Torejagd gehen soll.

Um Martinez ranken sich seit vielen Monaten Wechselgerüchte. Der 24-jährige Argentinier hatte selbst aber immer betont, dass er sich weiterhin im blau-schwarzen Inter-Trikot sieht. Eine Verlängerung des aktuell bis 2023 datierten Vertrages soll nun tatsächlich auch bevorstehen. Transferexperte Fabrizio Romano berichtet, dass Martinez bald um drei Jahre bis 2026 verlängern wird.

Auch Barella und Brozovic sollen verlängern

Dessen Unterschrift soll aber nur der Anfang sein. Auch Nicolò Barella könnte bald einen neuen Vertrag bekommen, obwohl der aktuelle Kontrakt noch bis 2024 gültig ist. Der 24-jährige Mittelfeldspieler schaffte in der abgelaufenen Saison allerdings derart seinen Durchbruch und war beim EM-Sieg der Italiener nicht aus der Startelf wegzudenken, dass das internationale Interesse groß geworden ist. Um dem vorzubeugen, denken die Inter-Verantwortlichen über einen neuen Vertrag nach, der Barella wohl auch eine saftige Gehaltserhöhung bringen dürfte.

Nicolò Barella
Nicolò Barella ist Fixpunkt im Inter-Spiel / Emmanuele Ciancaglini/Getty Images

Am ehesten drängt die Zeit aber bei Barellas Mittelfeldpartner Marcelo Brozovic. Der 28-jährige Kroate geht ins letzte Vertragsjahr und soll deshalb zeitnah verlängern. Schließlich will man den Strategen auf keinen Fall ablösefrei ziehen lassen.

Marcelo Brozovic
Marcelo Brozovic geht bei Inter ins letzte Vertragsjahr / Nicolò Campo/Getty Images

Die Gespräche mit Brozovic sollen bereits angelaufen sein. Der Ausgang scheint jedoch offen. Der Kroate wurde in der jüngeren Vergangenheit häufiger mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Auch der FC Bayern soll ein Thema gewesen sein. Brozovic muss sich nun entscheiden, ob er seine Zukunft weiter bei Inter sieht - oder, ob er darauf spekuliert nach der Spielzeit ablösefrei wechseln zu können, um so einen fetten Deal an Land zu ziehen (inklusive Handgeld).

facebooktwitterreddit