90min
Eintracht Frankfurt Transfers

Inter Mailand ist heiß auf Filip Kostic

Oscar Nolte
Filip Kostic weckt Interesse aus Italien
Filip Kostic weckt Interesse aus Italien / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Filip Kostic ist ein konstanter Erfolgsgarant bei Eintracht Frankfurt. Der Linksaußen spielt erneut eine herausragende Saison und soll sich mit seinen Leistungen auf den Einkaufszettel vom italienischen Meister Inter Mailand gespielt haben.


Physisch und konditionell herausragend, technisch und taktisch versiert und ein ganz feiner linker Fuß, der regelmäßig seine Ziele im Strafraum findet: Filip Kostic ist ein Spielertyp, wie ihn Inter-Cheftrainer Antonio Conte liebt. Und nun wollen die Nerazzurri offenbar einen neuen Vorstoß bei Kostic wagen.

Inter Mailand buhlt erneut um Kostic

Das berichtet die (nicht immer zuverlässige) Gazzetta dello sport. Bereits 2019 soll Inter heiß auf Kostic gewesen sein, damals sagte die Eintracht im Schatten der Abgänge von Luka Jovic, Sebastien Haller und Ante Rebic jedoch ab. Und jetzt?

Wirklich einzuordnen ist das Gerücht noch nicht, da der neue Sportvorstand Markus Krösche seinen Dienst in Frankfurt erst im Juni antritt. Und einen neuen Cheftrainer hat die SGE auch noch nicht vorgestellt. Bevor potenzielle Gespräche mit Kostic aufgenommen werden, wird noch einiges an Wasser den Main hinunterfließen.

Abseits davon ist es durchaus schlüssig, dass Conte und Inter auf Kostic schielen. Zwar drohen der Eintracht auch in diesem Jahr wieder Abgänge der Leistungsträger (Stichwort: Andre Silva), doch ein zweites Mal wird die Eintracht Kostic wohl keine Steine in den Weg legen.

facebooktwitterreddit