Inter Mailand

Gosens-Verbleib bei Inter beschlossen: Inzaghi verspricht mehr Chancen

Yannik Möller
Robin Gosens bleibt in Mailand
Robin Gosens bleibt in Mailand / Jonathan Moscrop/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bis zuletzt wurde Robin Gosens vor allem mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. Nun ist klar: Er wird überhaupt nicht wechseln und bei Inter Mailand bleiben.


Dieser Tage gab es Gedankenspiele bei Bayer Leverkusen, ob man den Kader nicht noch mit Robin Gosens verstärken könnte. Offenbar hätte der Bundesligist den Transfer gerne vollzogen - allerdings in Form einer Leihe. Inter wäre, wenn überhaupt, lediglich an einem festen Verkauf für eine beachtliche Summe interessiert gewesen. Beziehungsweise einem Leih-Modell mit anschließender Kaufpflicht.

Entsprechend rückte Leverkusen von ihm ab. Simon Rolfes erklärte gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger: "Es gibt kein Angebot von Bayer und es gibt keine Absicht, ihn zu kaufen."

Gosens-Verbleib gesichert: Mehr Chancen bei Inter in Aussicht gestellt

Doch wird es offenbar auch zu keinem anderen Wechsel seitens Gosens kommen. Stattdessen wird er weiterhin das Inter-Trikot tragen.

Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg bei Twitter meldet, ist sein Verbleib "zu 100 Prozent" beschlossen. Es werde auch keine weiteren Gespräche mit anderen Klubs mehr am heutigen Deadline Day geben.

Der Hintergrund: Trainer Simone Inzaghi hat mit dem deutschen Nationalspieler das Gespräch gesucht, um die aktuelle Situation des Linksaußen zu erläutern. Ohnehin kam das Transfer-Thema nur auf, weil der 28-Jährige keinen Stammplatz unter dem Coach hatte. Er kam zwar in den bisherigen vier Liga-Partien zum Einsatz, doch zuletzt nur noch für eine kürzere Zeit von der Bank.

Simone Inzaghi
Inzaghi verspricht Gosens mehr Einsätze / Jonathan Moscrop/GettyImages

Laut Plettenberg hat Inzaghi ihm versichert, dass er in den nächsten Partien wieder mehr Chancen bekommen wird, sich für eine Rückkehr in die Startelf zu empfehlen. Gosens soll ein gutes Gefühl bezüglich seiner Ausgangslage haben.

Zumindest bis zum Winter wird das Thema nun ruhen. Sollte Gosens bis dahin aber weiter eher Ergänzungs- als wichtiger Stammspieler sein, dürfte ein etwaiger Wechsel erneut thematisiert werden.


Alles zu Inter bei 90min:

facebooktwitterreddit