VfL Wolfsburg

Neuer Innenverteidiger für Wolfsburg: VfL hat 3 Kandidaten auf dem Zettel

Daniel Holfelder
Ahmetcan Kaplan (links)
Ahmetcan Kaplan (links) / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Vertrag von Innenverteidiger John Anthony Brooks wird nicht verlängert, der 29-Jährige verlässt den VfL Wolfsburg in diesem Sommer. Bei der Suche nach einem Nachfolger kristallisieren sich drei Favoriten heraus.


Wie die Bild-Zeitung berichtet, haben Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer ein Auge auf Ahmetcan Kaplan vom türkischen Meister Trabzonspor geworfen. Allerdings haben auch andere Klubs ihre Fühler nach dem 19-jährigen Linksfuß ausgestreckt.

So sollen etwa Eintracht Frankfurt und Ligue1-Vertreter OSC Lille am zweimaligen U21-Nationalspieler Interesse bekunden. Lille hat dem Vernehmen nach sogar schon ein Angebot in Höhe von fünf Millionen Euro für Kaplan abgegeben, das Trabzonspor jedoch abgelehnt hat.

Der Defensivmann träume von einem Wechsel nach Deutschland, erklärt die Bild. Kaplans Herz schlage allerdings nicht für die Niedersachsen, sondern für den BVB. Womöglich kann sich der 1,89-Hüne bei den Wölfen für einen Wechsel nach Dortmund empfehlen.

Zwei weitere Kandidaten

Neben Kaplan stehen mit Mattia Viti und David Carmo zwei weitere junge Innenverteidiger auf der VfL-Liste. Viti steht in der Serie A beim FC Empoli unter Vertrag, Carmo spielt in Portugal beim SC Braga.

Am 20-jähirgen Viti, dessen Marktwert laut transfermarkt.de bei sieben Millionen Euro liegt, soll auch Bayer Leverkusen interessiert sein. Carmo, dessen Wert auf 15 Millionen taxiert wird, feierte nach einem Knöchelbruch erst im Februar sein Comeback. Ohne seinen monatelangen Ausfall wäre ein Transfer des 22-Jährigen für die Wölfe kaum realistisch.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zum VfL Wolfsburg bei 90min:

Alle News zum VfL Wolfsburg
Alle News zur Bundesliga
Alle News zu aktuellen Transfers

facebooktwitterreddit