90min

Götze trifft auch beim Europa-League-Debüt für PSV Eindhoven!

Oct 23, 2020, 3:23 AM GMT+2
Mario Gotze
Götze hat im PSV-Trikot bisher viel Grund zum Jubeln! | Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bei Mario Götze läuft es im PSV-Trikot mächtig rund. Nach seinem Debüt-Treffer für Eindhoven in der Eredivisie am vergangenen Wochenende war der 28-Jährige auch in der Europa League für seinen neuen Klub zur Stelle. Götze durchbrach dabei eine lange Torlos-Serie im Europapokal.

Kurz vor der Pause erzielte Götze gegen Granada das 1:0 für die PSV Eindhoven. Nach einem langen Ball nutzte er eine Kopfball-Ablage, um aus der zweiten Reihe durchzustarten und den Ball trocken ins Tor der Spanier unterzubringen.

Für Götze war es der erste Treffer in einem europäischen Wettbewerb nach 22 torlosen Partien. Zuletzt traf der Weltmeister von 2014 am 14. September 2016 (!) - damals noch im Trikot von Borussia Dortmund in der Champions-League-Gruppenphase gegen Legia Warschau.

Götze zur Halbzeit raus - PSV verliert gegen Granada

Götze, der von Trainer Roger Schmidt erneut im zentralen Mittelfeld (in einem 4-3-3) System aufgeboten wurde, hatte nach seinem Führungstreffer kurz vor der Pause Feierabend. Zum zweiten Durchgang erschien Götze nicht mehr auf dem Feld.

Ohne den prominenten Neuzugang gab PSV den Sieg noch aus der Hand. Granada drehte die Partie durch Treffer von Jorge Molina (57. Minute) und Darwin Machis (67.) und holte sich so den Auswärtserfolg in Eindhoven.

Wahrscheinlich wollte Schmidt mit seiner Auswechslung die Belastung steuern. Schließlich befindet sich Götze noch nicht all zu lange im Teamtraining bei PSV. Zuvor war er nach seinem ausgelaufenen Vertrag beim BVB mehrere Wochen ohne Verein und musste individuell trainieren.

Für PSV geht es am kommenden Sonntag in der niederländischen Liga gegen Vitesse Arnheim weiter (14.30 Uhr). Bei seinem Debüt in der Eredivisie hatte Götze nach neun Minuten gegen PEC Zwolle (3:0) seinen Premierentreffer erzielt.

facebooktwitterreddit