Hamburger SV

HSV löst Vertrag mit Wettstein auf - Jansen wieder Aufsichtsratschef

Simon Zimmermann
Frank Wettstein verlässt den HSV sofort
Frank Wettstein verlässt den HSV sofort / Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images
facebooktwitterreddit

Finanzvorstand Frank Wettstein hat seinen Vertrag beim HSV vorzeitig aufgelöst. Für ihn rückt Aufsichtsratschef Dr. Thomas Wüstefeld in den Vorstand. Marcell Jansen kehrt in seiner alten Funktion zurück.


Dass Wettstein die Rothosen spätestens im kommenden Sommer verlassen würde stand bereits fest. Nun wurde der Vertrag mit dem 48-Jährigen vorzeitig aufgelöst. Der Aufsichtsrat hatte sich eine schnelle Trennung gewünscht, um die Planungen für die kommende Spielzeit besser vorantreiben zu können.

Das sofortige Aus von Wettstein hat einige gravierende Folgen. So wird Anteilseigner und bisherige Aufsichtsratschef Dr. Thomas Wüstefeld für ein Jahr kommissarisch in den Vorstand aufrücken und dort eine Art Doppelspitze mit Sportvorstand Jonas Boldt bilden.

Marcell Jansen kehrt für Wüstenfeld in diesem Zeitraum als Chef des Aufsichtsrates zurück. Das Amt hatte er gerade erst an diesen abgetreten.

"Uns ist bewusst, dass wir aufgrund der aktuellen Corona-Welle und ihrer Folgen erneut vor einer großen Herausforderung stehen. Die Konsequenzen werden weit in die Zukunft Auswirkungen haben, darum wollen und müssen wir den Klub über den Sommer hinaus stabilisieren und die nächsten Entwicklungsstufen anpeilen", begründete Wüstenfeld die personellen Umstrukturierungen im Aufsichtsrat und Vorstand.


Alles zum HSV bei 90min

facebooktwitterreddit