Wechsel bahnt sich an: HSV gibt Kittel Freigabe

Oscar Nolte
Sonny Kittel
Sonny Kittel / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem im Sommer ein Wechsel zu DC United scheiterte, steht Sonny Kitteln nun offenbar erneut vor dem Abschied vom Hamburger SV. Der zweitligist hat Kittel offenbar die Freigabe für einen Wechsel erteilt.


Im Training am Sonntag suchten Zaungäste vergeblich nach Sonny Kittel. Wenig später lieferte die Bild den Grund für die Absenz des offensiven Mittelfeldspielers: Kittel steht (erneut) vor dem HSV-Abschied. Clubs aus den USA, aus Polen, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen interessiert sein. Laut dem kicker liegt Kittel mindestens eine konkrete Anfrage vor.

HSV will Ablöse für Kittel

Das Hamburger Abendblatt legte wenig später nach und berichtete, dass der HSV Kittel bereits die Freigabe erteilt hat. Das ist insofern bemerkenswert, da sich Cheftrainer Tim Walter noch deutlich für Kittel aussprach: "Bei Sonny würde ich mein Veto einlegen", hieß es vor etwa zwei Wochen noch.

Nun deutet sich aber doch ein Abschied an. Der HSV fordert für Kittel, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, allerdings eine Ablöse, um einen Ersatz refinanzieren zu können. Die Verhandlungen könnten sich in der kommenden Woche daher noch etwas hinziehen, bis eine endgültige Lösung gefunden wird.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit