90min
Hamburger SV

HSV-Transferpläne: Marko Johansson vor Unterschrift! Gjasula vor Abschied?

Simon Zimmermann
Marko Johansson könnte noch rechtzeitig vor dem Derby verpflichtet werden
Marko Johansson könnte noch rechtzeitig vor dem Derby verpflichtet werden / David Lidstrom/Getty Images
facebooktwitterreddit

Was tut sich bis Ende August noch im Kader des HSV? Während der gesuchte Torhüter vor der Unterschrift steht, könnte ein Routinier innerhalb der Liga wechseln.


Der HSV will in diesem Sommer noch einen weiteren Torhüter verpflichten. Mit Wunschkandidat Marko Johansson sind sich die Rothosen längst einig. Der Transfer des 22-jährigen Schlussmanns könnte noch vor dem Stadtderby am Freitag über die Bühne gehen.

Am Mittwoch soll Johansson Bild-Infos zufolge zum Medizincheck nach Hamburg reisen, nachdem er am Dienstag in der Champions-League-Qualifikation gegen die Glasgow Rangers wohl seinen letzten Auftritt für Malmö FF hatte. Die HSV-Verantwortlichen sollen den Preis für den ehemaligen schwedischen U21-Nationalkeeper nochmals gedrückt haben. Rund 600.000 Euro plus Boni soll Johansson an Ablöse kosten.

Gjasula müsste für Darmstadt-Wechsel Gehaltseinbußen in Kauf nehmen

Sollte es beim obligatorischen Medizincheck keine Komplikationen geben, könne der junge Schwede sogar schon gegen den FC St. Pauli auf der Bank sitzen. Für einen aktuellen HSV-Spieler könnte das dagegen womöglich nicht mehr zutreffen. Klaus Gjasula (trainiert aktuell wegen eines Magen-Darm-Infekts nur individuell) hat unter Trainer Tim Walter keine großen Aussichten mehr. Der Mittelfeldkämpfer soll die Rothosen am besten so schnell wie möglich verlassen.

Tobias Kempe, Klaus Gjasula
Spielt Gjasula bald gemeinsam mit Tobias Kempe? / Martin Rose/Getty Images

Mit dem SV Darmstadt zeigt ein Ligakonkurrent großes Interesse und bietet dem 31-Jährigen laut Bild einen Zweijahresvertrag. Das größte Problem ist dabei jedoch das Gehalt: Beim HSV soll Gjasula knapp 500.000 Euro Grundgehalt im Jahr kassieren. Bei den Lilien müsste er finanziell deutliche Abstriche hinnehmen. Gjasulas Vertrag beim HSV ist nur noch bis 2022 gültig.

Update: Laut dem Hamburger Abendblatt ist Gjasula bereits in Darmstadt. Der Wechsel steht also unmittelbar bevor!

facebooktwitterreddit